Jump to content

D-Box2 Kühlung...so geht´s !!!


Mit_viel_Druck

Recommended Posts

Anleitung: passiv- und aktive Kühlung für die Nokia D-Box2

 

Eines vorweg:

Das öffnen und verändern der Box führt zum Verlust der

Garantiegewährleistung des Herstellers.

Alle Umbauten an der D-Box geschehen auf eigene Gefahr.

Ich kann keine Gewährleistung für evtl. Schäden geben und

werde auch nicht dafür haften.

Wer noch nie einen Lötkolben in der Hand hatte,

und nicht weiss, wie z.B. ein Widerstand aussieht,

sollte besser von dem Umbau absehen !!!

 

Sorry wegen den großen Bildern, aber ihr wollt es doch auch erkennen können oder ? ;)

 

So sieht das ganze fertig aus:

komplettci9.jpg

 

Anleitung:

 

Die Passiv-Kühlung:

Zuerst muss natürlich das Gehäuse der Box geöffnet werden.

Wie auf dem Bild 1 zu sehen ist, klebt ihr mit einem 2-Komponenten-Wärmeleitkleber

Passiv-Kühler auf diese drei Chips: Siehe Bild 1 (blaue Passivkühler)

Bild 1:

 

bild01dn9.jpg

 

Damit sollte schon eine bessere Kühlung gegeben sein.

 

Wem das aber noch nicht reicht,

für den habe ich natürlich noch zusätzlich zur passiv-Kühlung,

die aktive-Kühlung anzubieten :P

 

Aktive Kühlung unter Linux(ACHTUNG!!! Lüfter ausgeschaltet nur im Deep-Stand-By):

Für die aktive Kühlung braucht ihr folgendes:

1 x Transistor BS170

1 x Papst-Lüfter 412/FM 40x40mm (ist mit 19db sehr leise und somit ideal)

1 x Widerstand 2,2 kohm / 0,25 Watt

1 x Widerstand 100 kohm / 0,25 Watt

etwas Löterfahrung und ihr solltet Handwerklich nicht unbegabt sein.

 

Wer will, kann noch ein Poti einbauen,

welcher aber nicht nötig ist, da der Papst-Lüfter leise genug ist.

Also könnt ihr mein Poti auf den Bildern vergessen. Der ist voll aufgedreht und

stammt nur noch von meinem vorherigen lauten Lüfter ;-)

Wer es dennoch einbauen will, es ist ein 100ohm Poti.

Poti aber bitte groß Wählen (siehe Bild), da ein kleinerer durchbrennt !!!

 

Alle Lötpunkte der DBox-Platine sind gekennzeichnet.

Sucht folgende Punkte auf der Platine: CS34 und LS08 (Siehe auch das Bild 2 und Bild 2a)

 

Bild 2:

 

bild2gw5.jpg

 

Bild 2a:

 

bild2aup6.jpg

 

Nun geht´s ans eingemachte !

 

Punkt LS08 (siehe Bild), verbindet ihr mit dem Pluspol des Lüfters.

 

Bei dem Punkt CS34 (auf richtige Leiterbahn achten! Bild 2a)

vorsichtig die Platinenbeschichtung abkratzen, bis die Leiterbahn blank ist.

Diesen Punkt verbindet ihr mit dem 2.2kohm Widerstand.

Die andere Seite des Widerstandes verbindet ihr mit dem

Transistor BS170 (Schaltbild beachten !!!) ,

und dem zweiten Widerstand (100kohm).

Den zweiten Anschluss des 100kohm Widerstandes verbindet ihr nun noch

mit dem nächsten Anschluss des Transistors und von dort aus zu einem

Masse-Punkt (ich habe das Blech hinter dem Display gewählt).

Den dritten Anschluss des Transistors verbindet ihr noch

mit dem Massekabel des Lüfters.

 

 

Das Schaltbild sollte es besser erklären als ich :D

 

Schaltbild:

 

schaltplan9bo.jpg

 

Hier noch mal zur Vereinfachung:

Vom D-Box-Lötpunkt CS34 zum 2,2kohm Widerstand.

Vom 2,2kohm Widerstand zum mittleren (also 2) Beinchen an dem Transistor BS170.

Vom BS170 mittleren (2) Beinchen zum 100kohm Widerstand,

und von diesem Widerstand zum BS170 Beinchen Nr.3 und Nr.3 verbindet ihr mit einem Massepunkt.

Z.B. an der Blechplatte hinter dem Display (siehe schwarzes Kabel).

Das verbleibende Beinchen des BS170 (Nr.1) bildet den Minuspol für den Lüfter.

Der D-Box-Lötpunkt LS08 ist der geschaltete +12V und geht sofort zum Lüfter

(es sei denn, ihr verwendet das Poti. Das dann dort bitte zwischenschalten).

 

 

 

Jetzt fehlt nur noch das Loch für den Lüfter auf der Rückseite der Box.

Auf dem Bild ist zu sehen, welche Position ich für den Lüfter gewählt habe.

Bild 3:

 

bild034sf.jpg

 

Zuerst haltet ihr den Lüfter an die Innenseite der Rückwand und zeichnet

euch das Loch für den Lüfter an. Dabei bitte sorgfältig arbeiten, da es dort ziemlich

eng mit dem Lüfter wird. Wie auf dem Bild zu sehen ist, habe ich das Befestigungsloch

für den Lüfter oben rechts vom Gehäuse übernommen.

Jetzt entfernt ihr das ganze Blech auf der Rückseite und schneidet das Loch

für den Lüfter aus. (Bohrungen zur Lüfterbefestigung nicht vergessen)

 

So, nun alles zusammenbauen, und sich an einer kühlen Nokia-DBox2 erfreuen.

 

P.S.: Achso, falls ihr ein Poti verwendet achtet bitte darauf, dass ihr den Lüfter

nicht zu langsam einstellt, da dieser sonst beim Einschalten der Box nicht anläuft !!!

 

Puuuh.....Ich hoffe, ich habe es nicht zu kompliziert erklärt. B)

Viel Spass beim basteln...

 

 

EDIT

Wer zuerst nachmessen möchte hier mal die Werte:

LS08 geschalteter +12Volt

CS34 hat ca +5Volt

/EDIT

 

Nachtrag vom 30.06.2007:

Bilder neu verlinkt.

Und für kleinkarierte Menschen noch die genutzte Quelle, wo ich das Schaltbild her habe (ja nur das Schaltbild):

http://www.berlotti.de/web/projekte/dbox2.htm

Edited by Mit_viel_Druck
Link to comment
Share on other sites

  • Replies 426
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Hallo !

Und danke super Anleitung ! Ist schön bebildert und Gut Beschrieben !

 

nun Meine Fragen :

Welche Ic´s hast du mit den passiv Coolern bestück die beiden Avia´s hatte ich gesehen

und was ist das dritte ? Und wo hast du die Cooler und den kleber Weg ? ich habe ne Sagem 1x I und die wird mir halt auch um längen zu warm...

Ich allerdings etwas skeptisch mit dem Lüfter weil das netzteil schon auf "rille" fährt

(habe ich gelesen)es wird ja auch entsprechend warm...

Ob das so sinnig ist weiß ich ja nicht ...

Link to comment
Share on other sites

@Mit_viel_Druck

 

SUPER Anleitung B)

 

 

@|mm2rrb|

 

hast mal nach einiger Betriebsdauer auf die Chips gelangt?

speziell der eNX Chip, da backen Dir die Finger fest ;)

 

Ich meine Box auch mit passiven Kühlkörpern bestückt.

Wenn ich mir aber überlege wieviele Leute Wärmeproblleme haben mit ihrer Box.

Link to comment
Share on other sites

@ Mad Alex

 

Gute Frage...

Ich kann es jetzt leider nicht mehr sehen welcher der dritte ist. :D

Aber schalte einfach mal die D-Box mit geöffnetem Gehäuse mal für 10 Min. ein

und fühl doch einfach mal. Hab ich auch so gemacht. :P

Aber nicht die Finger verbrennen. B)

 

@ mm2rrb

 

Performance? Keine Ahnung.

Allerdings habe ich bemerkt, daß die Box wesentlich weniger abstürzt.

Deshalb habe ich es ausprobiert und muss sagen, bei mir hilfts.

In der Testphase seit Ende März: 3 x abgestürzt.

Vorher mit gleichem Image war es ca. 1-2 mal die Woche :P

Natürlich kann ich nicht dafür garantieren, daß es bei Jedem hilft. ;)

 

Die Anleitung habe ich erstellt,

weil hier im Forum schonmal dieses Thema diskutiert wurde.

Allerdings verlief das dann im Sande. Aber ich wollte es nun wissen. :P

Edited by Mit_viel_Druck
Link to comment
Share on other sites

@ Worschter

 

Jo, Danke.

Hast ja etwas drauf warten müssen. ;)

 

Und das mit dem Festbacken stimmt.

Hab mir beim testen welche ich kühlen muss fast die Knochen verbrannt. B)

 

Also ich hab keine Wärmeprobs mehr.

Meine Box ist immer kalt. :D

Edited by Mit_viel_Druck
Link to comment
Share on other sites

@ Mit_viel_Druck

naja gut das kann ich ausprobieren kein Thema ...

 

Aber wo sind die Kühlkörper weg und der Kleber ? Weil laut bild passen die sehr gut

hatte ja an Northbridge Cooler gedacht aber die sind zu groß...

Link to comment
Share on other sites

hm, seine Kühlkörper sehen wirklich besser aus als meine,

so ne grosse Kühlfläche hab ich leider nicht.

 

Dafür hab ich einen mehr ;)

 

bei mir sitzt noch einer auf dem CXA chip, der wurde auch noch warm

 

Das ist der an der Scart Buchse. Aber der ist nicht so wichtig.

 

Wo stammen denn Deine Kühlkörper her?

Link to comment
Share on other sites

Also auf den GTX und den AVIA passen ziemlich genau 28x28 mm Kühlkörper.

Auf den Prozessor und nen eNX hab ich die auch draufgepappt obwohl die halt

bisl überstehen. Nur hätte ich beinahe mein Multicam nicht mehr drauf

bekommen bei der Sagem ;)

 

bei mir wären diese drauf:

http://www.reichelt.de/inhalt.html?SID=17t...ROVID=0;TITEL=0

 

auf den

 

CXA passen 2 von denen:

 

http://www.reichelt.de/inhalt.html?SID=17t...ROVID=0;TITEL=0

 

 

als Kühlkleber hab ich den genommen:

 

http://www.reichelt.de/inhalt.html?SID=17t...ROVID=0;TITEL=0

 

aber die Kühlkörper von Mit_viel_Druck find ich besser

Link to comment
Share on other sites

Das war mal ein Chipsatzkühler von nem alten Motherboard.

Hatte ich noch hier herumfliegen und hab den dann zurechtgesägt.

Also Kühler bekommt man ja überall. Muss man dann eben passend sägen. ;)

Wichtig war mir nur, daß er hohe Kühlrippen hatte.

 

Ein Kühler war für alle 3 Chips etwas knapp.

Deshalb passen die auch nicht 100%ig.

Sind eben etwas kleiner als die Chips, aber es reicht.

 

Und Wärmeleitkleber ?

Zum Beispiel der hier:

http://www.snogard.de/content.php?artikelI...rieId=38&file=1

Edited by Mit_viel_Druck
Link to comment
Share on other sites

ja gut also hast du dir was zusammen gesägt ...

dann werde ich doch mal bei meinem PC dealer nach nen paar alten kühlern suchen ...

etwas Sägen..

und das mal zusammen kleben ...

 

danke für die Tips!

Link to comment
Share on other sites

die Idee mit dem Pinnen finde ich gut .

Die mit den FAQ´s eigendlich auch solte aber lieber hier bei "Dbox2 mitt und ohne Linux" bleiben wegen des besseren wiederfindens...

;)

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...
Aktive Kühlung unter Linux(ACHTUNG!!! Lüfter ausgeschaltet nur im Deep-Stand-By):

 

Kannst ja noch nen Schalter am Lüfterkabel einbauen dann kannste den Lüfter auch im Soft Standby ausschalten.

Nicht elegant aber effektiv.

Bringt nur nix den Lüfter im Soft-Standby abzuschalten, da die Box bis auf 1 oder 2 Watt, die gleiche Leistung verbrät, als im Betrieb. Damit wird sie fast genauso warm wie im Betrieb, also Kühlung bei gefährdeten Boxen im Soft-Standby eingeschaltet lassen.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

hallo !

 

wollte mir jetzt auch eine passiv kühlung machen,bin beim suchen über diese hier

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewIt...me=STRK:MEWA:IT

 

gestolpert.eignen sich die dinger? oder gibt es da bessere?

 

naja besseres gibt es immer ... :ph34r:

 

aber die habe ich auch die das funzt ganz gut und sie sind sebstklebend

(gut zu verbauen!) kein gerödel mit sägen und kleben .

der satz reicht sogar für 2 Dboxen ...

 

günstig und gut !

 

kann ich sehr empfelen !

:ph34r::wacko::ph34r:

Link to comment
Share on other sites

Also TOP Anleitung, sowas liest man hier doch immerwieder gerne :lol:

 

Die Idee mit der passiven Kühlung ist gut, werde ich demnächst definitv übernehmen, da die

AVIA Chips verdammt "warm" werden und ein paar Grad weniger sogar zur Stabilität der Box

beitragen könenn :P

 

Wer von Euch hat denn schon alles seine Dbox "aktiv" laut dieser Anleitung betrieben ?

Ein Langzeittester könnte seine Erfahrungen ja mal posten ;)

 

Ich bin in der Sache nämlich noch am zögern, habe keine Lust, dass mir mal später die Dbox

"abraucht" wegen einem überhitzten Netzteil ....... soll an dieser Stelle nicht negativ sein, bin halt nur etwas übervorsichtig.

 

daniel21

Link to comment
Share on other sites

Ich bin in der Sache nämlich noch am zögern, habe keine Lust, dass mir mal später die Dbox

"abraucht" wegen einem überhitzten Netzteil ....... soll an dieser Stelle nicht negativ sein, bin halt nur etwas übervorsichtig.

 

daniel21

@daniel21

Wieso sollte das Netzteil denn überhitzen, wenn Du die AVIA Chips kühlst? Das verstehe ich jetzt nicht so ganz.

 

 

@all

Ich habe mir gestern auch mal Kühler für meine DBoxen bestellt. Habe mal ne zeitlang gesucht nach passenden Größen. Dabei bin ich auf folgende Kühler gestoßen:

 

Für die beiden AVIA Chips: Chipfreezer CF28 (28 x 28 x 8 mm)

Für den BGA: Alpha VGA Speicherkühler (20 x 20 x 15 mm)

Für den Baustein in der Nähe vom Scart-Anschluss: Chipfreezer CF19 (19,8 x 12,6 x 8 mm ) (ob man den nun unbedingt kühlen muss sei dahingestellt)

 

Diese Kühlkörper müssten perfekt auf die Chips passen. Dazu braucht man dann noch Wärmeleitkleber. Es gibt schon günstige für 2,99. Habe alles zusammen für 3 DBoxen mit Versand für ca. 29,- erstanden.

Link to comment
Share on other sites

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...