Jump to content

Neues IDE/MMC/RTC-Interface für die DBox


SnowHead

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

auch ich habe mir ein IDE-Interface bei dbox2.net bestellt.

Die Lieferung dauerte nicht lange und so war ich voller Hoffnung...

 

Bisher habe ich das Interface aber noch nicht zum laufen bringen können. Die Anleitungen zum Einbau sind leider sehr dürftig bzw. nur als Bildergallerie vorhanden. Der Support wird abgelehnt, da das Keyweltimage illegal sei. Auch Fragen zur eigentlichen Hardware des Interfaces werden nicht beantwortet. Lediglich ein Verweis auf mein Rückgaberecht wurde mir mitgeteilt.

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 357
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • 2 weeks later...

Hallo,

 

hier: http://www.keywelt-board.com/index.php?showtopic=124597 suche ich nach einem All-In-One TV Zweitgerät. Natürlich mit dem Hintergrund mit der Dbox aufgenommene Filme dboxunabhängig und ohne großen Aufwand gucken zu können. Leider kann man obwohl USB-Anschluss vorhanden keine ext. Festplatten anschliessen, aber die Teile haben ja noch einen SD-Kartenslot. Und hier kommen wir endlich zum Thema.

Bis zu welcher Größe kann das IDE-Interface Karten Erkennen/Verwalten? Ist es möglich einen Film von der HDD auf die SD-Karte zu kopieren und vor allem wie schnell geht das?

Wäre nur noch zu klären ob der TV mit dem Dateiformat klarkommt. Wenn ja, wäre das für mich ne ziemlich einfache Lösung...

 

Jürgen

Link to comment
Share on other sites

ist das if eigentlich mit dem d2µSD kombinierbar?

 

 

Dieses würde mich auch mal interessieren. Möchte dieses Teil eigentlich in meiner Box behalten. Alleine schon wegen dem Mäusekino(LEDS)

 

 

MFG Kyro aka äFJoot

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

ich suche auch noch nach einer einfachen Möglichkeit, eine Festplatte ohne Einbau usw. anzuschließen.

 

Idealerweise natürlich eine Externe-FP via USB.

 

Geht dies evtl.:

 

an dem Netzwerkanschluß der Dbox II (ich habe eine SAGEM) einen "Adapter von Netzwerk auf USB" (gibt es bei EBAY habe ich gesehen) anzuschließen und dann an den USB-Anschluß die Externe-Festplatte...???

 

Gruß und DANKE

Link to comment
Share on other sites

hallo

 

denke mal nicht das das geht, weil der adapter eigentlich anders arbeitet. also er bekommt vom usb-port 5V und in diesem adapter wird dann das signal der netzwerkschnittstelle (RX/TX) nur in ein USB protokoll umgemünzt. du kannst es also als eine simulation eines netzwerkanschlusses sehen.

genauso wie es diese usb to rs232 adapter gibt. oder usb soundkarten.

 

sorry, aber das wird nicht gehen.

 

 

mfg kyro aka äFJoot

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

ich hab mir das IDE IF eingabaut...und hab es auch im Boot menü aktiviert, aber wie kann ich jetzt:

 

-HDD formatieren (ist noch win part)

(FTP geht nach hdd aber Direktaufnahme hat Schreibfehler)

 

 

-SD formatieren (ist Foto part)

 

-plugins nach SD mounten

 

Danke

 

mfg

das kleine monster4

Link to comment
Share on other sites

@monster4

 

Solltest du das neue KW 07 haben, dann wie folgt:

 

Blaue Taste -> Keywelt-Menü -> System Menü -> HDD-Setup Tool

Dort dann auf HDD-Partition anlegen & formatieren und das Filesystem auswählen (ich habe ex2 genommen).

Dann einfach den Anweisungen weiter folgen.

 

Wie man die SD aktiviert und was man damit anfangen kann, kann ich echt nicht sagen.

Würde mich hier über Tipps diesbezüglich auch freuen.

 

Gruß,

Itzak

Link to comment
Share on other sites

Genau das versuche ich schon seit längerem rauszufinden...wie bekomme ich diese sch*** SD-Card endlich richtig ans laufen. Für die HDD findet man überall eine Anleitung, nur nihct für die SD-Card. Würde mich rießig drüber freuen, wenn sich da jemand erbarmen würde und mir das mal schildern könnte ^^

Könnte man ja dann auch im Helpdesk public machen :P

Also Leute, haut mal bitte rein, wäre echt super!

 

Gruß,

Rippchen

Link to comment
Share on other sites

Moin!

 

Vielmehr als die SD-Karten-Unterstützung interessiert mich, warum bei mir die Aufnahme alle paar Sekunden abbricht.

 

Meine Box: Nokia mit 2xIntel und Avia500 und 32Mb (Kabel)

 

Einbau hat tadellos geklappt, FP (Samsung 120GB) wurde sofort erkannt und konnte problemlos mit ex2 formatiert und gemountet werden.

 

Unter "Aufnahme" alle Einstellungen gemacht (teilweise Einstellungen hier aus dem Forum geänderdert) und erstmal ne Sofortaufnahme gestartet.

 

Alle paar Sekunden kommt die Meldung "Aufnahme wurde abgebrochen, da die Daten nicht schnell genug geschrieben werden konnte" (so in etwa).

Im Ordner /hdd habe ich dann mehrere Dateien, welche so zw. 2 - 5Mb groß sind.

 

Beim abspielen der Dateien (immer kurze Aufnahmefrequenzen) haklen diese auch noch.

Festplatte wird etwas 40Grad warm. Habe verschiedene Sender probiert.

 

Was mache ich falsch??

 

Ach ja, benutzte das IDE-Modul von linux@dbox.net (also nicht das von Hallenberg)

 

Bin etwas verärgert... :P

 

Gruß,

Itzak

Edited by Itzak
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

ich habe hierzu mal eine Frage ich finde die beiden Anschlüsse für den 24V Anschluss auf meinem Board nicht.

 

An der Stelle ist bei mir nichts eingelötet. Die beiden Punkt sind zwar auf der Platine aufgezeichnet aber nicht verbaut worden.

 

Daher gehe ich von einer Änderung aus. Kann mir einer bitte einer sagen wo ich einen anderen Punkt finde wo ich die 24 V herbekomme?

 

Über eine Bild dazu würde ich mich natürlich sehr freuen.

 

Gruß

Link to comment
Share on other sites

@tigger30926

 

Ich gehe davon aus, dass du eine Kabelbox hast. Dort sind die Elektronikteile, die auf dem Foto der Anleitung zu sehen sind, nicht verbaut. Trotzdem sind die beiden Punkte mit 27V versorgt.

Du musst mit einem sehr kleinen Bohrer oder ähnlichem die Löcher machen und die zwei Drähte für die Stromversorgung anschließen.

Funktioniert definitiv.

Miss das mal mit einem Voltmeter und du wirst sehen.

 

Gruß,

Itzak

Link to comment
Share on other sites

An die Entwickler des HDD-Einbausatzes:

Das mit dem Festplatteneinbau ist schon eine tolle Idee: Für keines Geld bekommt man quasi einen Digital-TV-Recorder.

 

Nur ... wie bekomme ich den aufgenommenen Film von der Festplatte auf meinen PC, um ihn zu archivieren oder mit einem Authoring-Programm zu einer DVD weiter zu verarbeiten ... ???

 

1. ) Über das Netzwerk auf den PC ziehen ?

Das dauert je nach Größe der MPEG-Datei 1-2 Stunden, besonders, wenn man per WLAN vom PC auf den Router und dann per LAN weiter auf die Box zugreift.

Kann man eigentlich vergessen, oder ?

 

2.) Festplatte ausbauen; Gehäuse für externe Festplatte kaufen, dort einbauen und dann auf den PC rüberkopieren. Das geht dann in 10 Minuten. Anschließend die Festplatte wieder zurück in die Box einbauen, um den nächsten Film aufnehmen zu können.

Ziemlich umständlich ...

 

Warum legt ihr vom IDE-Anschluss nicht per Adapter eine USB-Buchse zur Rückwand der Box, um dort eine externe 2,5 Zoll-Platte anzuschließen.

Ich hatte schon mal daran gedacht, das Adapterstück aus einem externen Festplattengehäuse zu nehmen, aber das IDE-Endstück ist ja genauso gefertigt, wie das aus dem Bausatz, d.h. zur Aufnahme einer Festplatte und man müsste natürlich das Gegenstück mit den Pins haben. Und am anderen Ende müste quasi ein Kupplungsstück sein.

 

Ich denke aber, die entsprechenden Adapter / Anschlussstücke sind im Handel zu bekommen. Das wäre doch die eigentlich eleganteste Lösung und für so begnadete Bastlerfreaks wahrscheinlich kein großes Problem, oder ?

 

Daher meine Fragen:

 

Könntet ihr diesen externen USB-Anschluss bereitstellen ?

Falls "ja" ... werdet ihr das realisieren ?

Falls wieder "ja" ... wann dürfte man mit der Fertigstellung rechnen ?

 

Zusatzfrage:

Könnte man diesen externen USB-Anschluss auch für S-ATA-Platten optimieren ?

Hintergrund: 2,5 Zoll-Festplatten ab 250 GB werden fast ausschließlich als S-ATA Platten gebaut; wohl wegen des schnelleren Datendurchsatzes. Einzig mir bekannte Ausnahme ist die 250 GB IDE-Platte WD-Scorpio, die dann aber auch gleich 30,00 Euro teurer ist, als eine vergleichbare S-ATA-Festplatte).

Und ob man sich an den USB-Port dann eine IDE- oder eine S-ATA-Platte hängt, bleibt ja jedem selbst überlassen.

Link to comment
Share on other sites

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...