Jump to content

Vorteile Zgemma H7C vs. Mut@nt HD51?


Mr.Servo
 Share

Recommended Posts

@Mr.Servo

Am besten selber ein bisschen recherchieren. Habe auch schon gehört das die Box aktuell noch keinen Bootloader für das neue Partitionslayout hat.

Die HD51 wird nicht mehr gebaut, daher ist nur die H7 noch auf dem Markt verfügbar.

 

ZGEMMA H7C (2x DVB-C/T2 + 1x DVB-S2X)

zgemma.org/zgemma-h7c.html


ZGEMMA H7S (2x DVB-S2X + 1x DVB-C/T2)

zgemma.org/zgemma-h7s.html

Link to comment
Share on other sites

Was mich an der Mut@ant HD51 nervt (und auch ein Wechselgrund sein könnte): Jeder der beiden DVB-C Tuner hat einen separaten Kabeleingang und benötigt entweder ein ca. 20 cm Loopkabel oder ein ordentlichen (externen & platzraubenden) Y-Aufteiler, wie ich ihn habe. Wenn beide DVB-C Tuner im Einsatz sind (z.B. einer nimmt eine TV-Sendung auf, der andere wird zum TV-Schauen benutzt), dann treten bei mir öfters mal Artifakte (Pixelfehler) auf. NsdH (=Net so de Hit)!

Der ZGEMMA H7C hat nur noch einen gemeinsamen Kabeleingang und verteilt das dann intern auf 2 Tuner (z.B. wie bei der Neo²). Da versprech ich mir mehr von, auch hinsichtlich des Themas "Kabelsalat".

Weiterhin gibt es einen internen Anschluß für 2,5" SATA-Festplatten, für mich obligatorisch!

Aber mal sehen/hören was es sonst so für Erfahrungen/Einschätzungen gibt...

Gruß, Mr.Servo

Edited by Mr.Servo
Link to comment
Share on other sites

@Markham

vor 3 Stunden schrieb Markham:

Habe auch schon gehört das die Box aktuell noch keinen Bootloader für das neue Partitionslayout hat.

Also dann läuft (noch) kein Multiboot. Wer das aber nicht nutzt, der kann trotzdem fröhlich sein?

Gruß, Mr.Servo

Link to comment
Share on other sites

Hallo Zusammen,

habe wegen der Zgemma H7C mal bei Amaz*n eine Anfrage gestartet:

Frage: Hat die H7C einen einzigen Eingang für beide Kabeltuner (signal wird intern verteilt) oder wird ein Loop-Kabel (von Tuner#1 nach Tuner#2) benötigt?

Antwort#1 von Enny

Hi, ich habe den Receiver. Du brauchst einen Verteiler und an diesen schließt du dann zwei Kabel an den Receiver an. Läuft bei mir 1a ;)

Antwort#2 von marco_69
Die H7C hat zwei separate Eingänge für die beiden DVB-C Tuner. Verwendung eines Loop-Kabels ist nicht möglich, da beide DVB-C Tuner über keinen Ausgang verfügen. Man muss die Box also mit zwei Antennenkabeln anfahren und das Signal vor der Box entsprechend aufteilen.

Nachzulesen unter: www.amazon.de/dp/B07FXNG8LV

Meine persönliche Einschätzung: Schade! Warum muß ich von außen einen Y-Verteiler setzen und nicht einfach einstöpseln und das Kabelsignal wird dann intern auf beide Receiver verteilt. So hat man außerhalb wieder Aufwand und Kabelsalat.

Wichtig: Damit ist meine weiter oben zu lesende Annahme widerlegt! Der Widerspruch entstand dadurch, daß die Betriebsanleitung (zgemma.org/zgemma-h7c.html) nicht dem aktuell kaufbaren Produkt (www.amazon.de/dp/B07FXNG8LV) entspricht.

Gruß, Mr.Servo

Edited by Mr.Servo
Link to comment
Share on other sites

Ja natürlich kann man einen mehr oder weniger eleganten "Workaround" schaffen. Meiner Meinung nach ist es halt schade, daß der Kunde die Signalaufteilung übernehmen soll, also nicht einfach Gerät kaufen, KabelTV-Anschluß einstöpseln und den Rest übernimmt das Gerät. Dann soll die Kiste eben 20 Euronen teurer werden! Ist aber nur meine Meinung...

Link to comment
Share on other sites

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...