Jump to content

Internetstreams für Movieplayer - Dbox2


Tycus

Recommended Posts

Die D-Box2 samt Neutrino bieten fast jedes erdenkliche Feature. Allerdings fehlt ihr ein wichtiges in Mode gekommenes Detail:

Die Wiedergabe von Onlinestreams wie z.B. Youtube, MyVideo, ZDFMediathek. Für eine direkte Wiedergabe der Streams reicht

die Performence der Hardware nicht aus. Dieses Problem wird umgangen, in dem Videos über einen beliebigen Rechner im

Netzwerk per VLC (VideoLAN) on demand ins mpeg2 Format konvertiert wird. Diese Funktion bietet der Movieplayer an.

Die Wiedergabemöglicheiiten beschrenken sich hier aber auf lokal liegende Dateien.

 

Ich habe hier eine kleine Schnittstelle gebastelt, die sich zwischen der D-Box2 und dem VLC schaltet. Dem Movieplayer der DBox2

wird einfach eine Ordnerstruktur untergejubelt, so das ein navigieren wie in einer normalen Ordnerstruktur ermöglicht wird.

 

Benötigte Software

 

  • VLC in Version 0.8.6 + VLCWebserver auf Port 8080 (Standard)

  • funktionierender Movieplayer der DBox2

  • Ordnerstruktur und Videowiedergabe funktionieren

  • xamplite (siehe komplett Paket)

 

Installation

 

PC

 

Als erstes muss das xamplite Paket untergeladen werden (siehe Downloads). Dieses muss nach C:\ entpacket werden. Jetzt könnt

ihr mit einem klick auf C:\xampplite\apache_start.bat den Webserver starten. Ihr solltet jetzt irgendetwas in der Art mit

Apache is starting... sehen. Erscheint die Meldung, sollte der erste Teil erledigt sein. Um den Zugriff zu testen liegt im gleichen

Ordner ein Hyperlink AdminDebug-Interface, wird dieser mit dem Browser gestartet, so seht ihr eine Übersicht über alle installierten

Skripte (ähnlich wie im Movieplayer).

 

DBox

 

Jetzt geht es an die DBox. Sollte die Videowiedergabe bereits über die normale Dateistruktur funktionieren (Tipps zur Einrichtung findet

man bei Google zu Genüge!), so muss jetzt nur noch der Port von 8080 auf 8083 geändert werden. Damit wird der Zugriff von VLC über

dem Xamplite umgeleitet. Bitte nicht vergessen mindestens einen Ordner an die Pfadangabe (Verzeichnis VLC: d:/) zu hängen (siehe Abbildung).

Schließlich kann über den üblichen Weg des Moviebrowsers ein Video/Stream gestartet werdem. Mit der blauen Taste auf der Fernbedieung

musst die Datei-Filterung ausgestellt werdem, sonst erscheinen nur leere Ordner.

 

Skripte

 

sämtliche Skripte liegen bzw müssen unter C:\xampplite\htdocs\requests\scripts abgelegt werden. Viele bieten kleinere Anpassung wie z.B.

eigene Suchoptionen für Videoseiten. mehr dazu später.

 

Onlinestreams Dbox2 - Installation

 

3.png4.png5.png

 

Bedienung

 

Der Funktionionsumpfang während der Wiedergabe ist fast die gleiche wie die des normalen Movieplayers, sämtliche Kommandos werden

weiter gereicht. Allerdings sei gesagt, dass Sprünge in den Videos nicht immer klappen, da VLC dieses leider nicht bei alle Onlinestreams

unterstützt. Ganz wichtig wäre noch zu erwähnen die Filterfunktion im Browser des Movieplayers zu deaktivieren. Dieser Filter nämlich alle

nicht Videoformat raus. Da keine Dateiendungen weitergereicht werden, ist sonst jeder Unterordner leer. Also einmal die blaue Taste drücken.

Sobald mit einem OK Druck auf der Fernbedinung ein Stream gestartet wurde, beginnt die Wiedergabe. Da die Streams über die Internetleitung

kommen, kann es manchmal etwas dauern bis ein Bild erscheint. Sobald allerdings die Meldung Buffern erscheint, wird der Stream vom VLC

runtergeladen. Auch hier kann es leider später noch zu Problemen kommen, da VLC nicht alle Videos so umwandeln kann, wie es der Movieplayer

es braucht. Sollte nach einer Minute kein Bild erscheinen, so hat man hier leider Pech. Während der Buffermeldung kann man über den OK sehen,

ob der Stream zumindest richtig am VLC ankommt. Es sollten die verwendet Codecs des Streams angezeigt werden.

 

eigene Einträge/Suchbegriffe

 

Viele Scripte lassen es zu eigene Suchbegriff bzw. Urls einzufügen. Die dazu nötige Datei liegt unter C:\xampplite\htdocs\requests\links.csv.

Zum Editieren reicht der einfache Editior, komfortabler geht es allerdings mit Excel oder OpenOffice Calc. Die Datei muss im CVS-Format vorliegen.

 

Folgende Felder sind bzw. müssen Eintragen werden:

 

script:

Name es Scripts in dem die Zeile angezeigt wird. Durch Trennnung mit Komma können mehrer definiert werden. Groß/Kleinschreibung spielt keine Roll.

Alle Zeichen werden intern nur als klein Buchstaben genutzt.

 

nameshow:

Name des Eintrags, wie er im Menü angezeigt werden soll. Sonderzeichen bitte vermeiden.

url:

Multifunktions Feld. Ist abhängig vom Script was hiermit passiert. Komplette http sind möglich sowie Suchfunktionen. Bitte die Hinweise auf den

entsprechenden Scriptseiten beachten.

 

type: (optimal)

Hier gibt es momentan zwei mögliche Typen:

file der Eintrag ist direkt abspielbar. z.B für das Onlinestreams-Script

search aktiviert Suchfunktionen. Wird z.B im Youtube,MyVideo genutzt.

 

ipfilter: (optimal)

Hier kann ein IP Eingetragen um zu erreichen, dass der Eintrag nur von einer bestimmten IP zu sehen ist. Wird hier z.B. die 192.168.5.221 hinterlegt,

so wird der Link nur auf der Dbox mit der entsprechenden IP angezeigt.

 

Hier ein paar Beispiele:

 

"onlinestreams","GIGA","mms://stream.giga.de/GIGA","file",

"podcasts","ZDF heute","http://content.zdf.de/podcast/zdf_heute/heute.xml",,

"myspace,myvideo","dortmund","suche dortmund","search",

"youtube","bayernschalke","bayern OR schalke","search",192.168.3.54

 

Alle aktuellen Scripte gibts hier:

Link to comment
Share on other sites

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...