Jump to content

Betanova 3.0 flashen - so klappt es 100%


maxxx22

Recommended Posts

Hi, Leute!

 

Habe gestern vergeblich versucht die BN 3.0 Software auf meine Dbox2-Kabel aufzuspielen. D.h. die Soft an sich habe ich schon ohne weiteres auf die Box gebracht - aber die benötigte .did - keine Chance(beim booten bring die Box den Fehlercode UC0).

 

Es heißt, lt. der bisherigen Anleitung man MUSS die gepatchte OS-Datei aus der BN3.0 Soft nehmen, und als Bootfile im Dbox-Bootmanager angeben. Dann die ganze Sache starten und schauen, daß man eine Verbindung mit der Box bekommt - ich sag´s euch - viel Spaß dabei. Ich selber habe nach ca. 50 Neustarts aufgegeben (immer "Ping failed" im Bootmanager).

 

Dann habe ich das Ganze mit der Betanova 2.01 Soft versucht. Und siehe da - die gepatchte OS aus dem Betanova 2.01 funktionierte EINWANDFREI!!! Jedesmal hat die Box eine Verbindung bekommen (Pink OK)!!! Aber das Problem war einfach, sobald ich den Script "copy_did.txt" ausgeführt habe, brach dieser mit einer Fehlermeldung ab! ("Ein Fehler trat auf...., cancel execution, Timeout... usw..).

 

Daraufhin bin ich wie folgt vorgegeangen:

 

Benötigt werden folgende Utilities:

 

- Dbox2 Bootmanager (aktuelle Version)

- Betanvoa 2.01 passend für eure Box

- Betanova 3.0 (ebenfalls passend)

- eine "dbox2.rar" (einfach googeln)

- eventuell DboxIFA (Image flashing Assistent) s. www.hallenberg.com

 

- ein Nullmodem Kabel

- ein Crossover Netzwerkkabel

 

Nun geht es los!

 

1. Zuerst natürlich Dbox2 Bootmanager und evtl. DboxIFA inatallieren, sowie Dbox2.rar entpacken.

 

2. Dbox mit Nullmodem und Crossoverkabel mit dem PC verbinden und die Box schon mal ans Strom anstecken.

 

3. Betanova 2.01 jetzt mittels DboxIFA auf die Box einspielen. Anschl. DboxIFA auf dem PC beenden.

 

4. Folgende Verzeichnisse anlegen: C:\BN30 und im BN30 noch ein Verzeichniss BN200

 

5. Dbox2-Bootmanager starten. Dann das BN2.01 - Image zerlegen (BN-Utils-> Dateien extrahieren - es wird ein "os" File generiert)

 

6. Unter BN-Utils "br-kernel os patchen" auswählen und den Pfad, wo sich die oben erzeugte "os" befindet, angeben. Es wird eine "os_gepatcht"-Datei erzeugt.

 

7. .did File erstellen (BN-Utils->.did erstellen). Hierfür als Bootfile für dbox am besten die ppcboot aus der dbox2.rar angeben (unter dbox2/tfpboot zu finden). Danach die "Stop" Taste drücken.

 

8. Dbox-II-IP festlegen (die PC-Netwerkkarte sollte eine feste IP vergeben haben, z.B. 192.168.0.10 -> für die Box die IP aus dem gleichen Bereich vergeben - also 192.168.0.xxx). Als Bootfile für Dbox - die vorhin erzeugte os_gepatcht angeben und als Root Verzeichnis - den Pfad, wo sich die .did befindet. Jetzt im Dbox2-Bootmanager die "Start" Taste drücken.

 

9. Dbox kurz aus- und einstecken (Strom) bzw. resetten

 

10. Die Info-Leiste von Bootmanager beobachten - Nachdem unten rechts "Ping OK" erscheint - zum RSH-Client wechseln (Karteireiter) und unter "execute script" - copy_all.txt auswählen. Anschl. als Zielpfad, die vorhin erstellte C:\BN30\BN200\ angeben. Jetzt werden einige Dateien auf den PC kopiert (5 Verzeichnisse)

 

11. In den BN30 Verzeichniss, die vorhin aus dem BN2.01-Image extrahierten Dateien reinkopieren (unter Punkt 5). Zusätzlich in den BN30 Verzeichnis die "os_gepatcht" und die ".did" reinkopieren (vorhin erzeugt). Zusätzlich noch in BN30 die "cp.class" und die "cpr.class" aus dem Installationsverzeichniss des Bootmanagers reinkopieren.

 

12. Eine "copy_did_bn30.txt" erstellen und folgendes reinkopieren:

 

mount %host_ip%:%nfsroot% /lost+found

setenv PATH

/lost+found/bn200/root/platform/bin:/lost+found/bn200/root/bin:/lost+found/bn200/usr/bin:/lost+found/bn200/usr/siege/bin:/l

ost+found/bn200/mnt/bin

setenv TZ MET-01METDST-02,J84,J302

setenv LD_LIBRARY_PATH

/lost+found/bn200/root/platform/lib:/lost+found/bn200/root/lib:/lost+found/bn200/usr/lib:/lost+found/bn200/root/platform/m

pc8xx-dbox2/lib:/lost+found/bn200/root/platform/nokia-dbox2/lib

setenv SIEGEHOME /lost+found/bn200/usr/siege

setenv CLASSPATH /lost+found/bn200/usr/siege/lib/siege.jar:/lost+found/bn200/usr/siege/lib/junior.jar:.:/lost+found/

arun siegep cp /lost+found/.did /var/upgrade/.did

 

WICHTIG: die 1. Zeile geht mit "mount..." los. Die nächsten 5 Zeilen jeweils mit "setenv" und die letzte mit "arun..." - insgesamt also 7 Zeilen. Bitte beachten, daß zwischen "setenv PATH..." jeweils ein Leerzeichen hingehört.

 

12. Jetzt die BN3.0 Software auf die Box aufspielen (z.B. mit DboxIFA)

 

13. Dbox2-Bootmanager erneut ausführen

 

14. Als Bootfile die "os_patched" im BN30 Verzeichnis angeben und als NFS-Root das Verzeichnis BN 30. "Start" drücken.

 

15. Dbox kurz aus- und einstecken (Strom) bzw. resetten

 

JETZT KOMMT DER TRICK!!!

 

16. Die vorhin erstellte "copy_did_bn30.txt" einfach im Hintergrung öffnen

 

17. Wenn im Bootmanager "Pink OK" steht, in den RSH-Client wechseln. Jetzt Zeile für Zeile aus der "copy_did_bn30.txt" kopieren und in die Eingabeleiste im RSH-Client einfügen. Bei jeder Zeile "Send cmd" drücken.

 

18. Nachdem die letzte Zeile bestätigt wird (arun.....)- muß sich bei der RX/TX Anzeige unten was tun. Jetzt noch die Meldung im RSH Fenster abwarten "WARNING:cp.class is not public....usw."

 

19. ES IST GESCHAFFT!!! Jetzt den Bootmanager beenden und die Box neustarten. Jetzt sollte BN3.0 hochfahren.

 

ANMERKUNG:

 

Es scheint im Dbox2-Bootmanager Programm Timingsprobleme mit den Scripts zu geben, und nicht wie bisher behauptet mit der PC-Hardware. D.h. will man den Script ausführen - kommt es zu Timeout-Meldungen usw... Führt man jedoch den Script Zeile für Zeile aus (durch kopieren/einfügen) - funktioniert es einwandfrei!!! Habe es selber mit 3 Rechnern getestet: 1. Athlon64 - 4000/ Gigabit Netzwerkkarte; 2. Intel Pentium 3 - 600 Mhz/ 100/10 Combokarte; 3.Notebook Celeron 400Mhz/ PCMCIA 100/10Mbit Combokarte.

 

Hofffe Euch hiermit bisschen geholfen zu haben.

 

@ admins: Sollt die Beschreibung hilfreich sein - einfach pinnen!!!

did_Rechner.zip

Link to comment
Share on other sites

ich wollte auch die BN probeweise auf meine Dbox spielen.

 

Jedoch hatte ich keine Probleme mit der Ping sondern mit der .did. Sowohl bei der 2.01 als auch bei der 3er.

 

Als ich die Anleitung von Onkel Hotte versucht hatte, kam bei mir beim kopieren der .did file immer dieser Fehler:

> þ¿æøÿÿG

C_INIT: unknown command: use help for valid commands

 

Daraufhin versuchte ich mich an der Anleitung von Maxxx22. Dort kam nach der Eingabe der jeweiligen Zeilen folgender Fehler:

C_INIT: afexec of siegep failed - No such file or directory

 

Nun die Lösung des Fehlers. Maxxx22 hat wohl die Zeilen vertauscht.

zu finden ist die richtige Eingabe im Installationsverzeichnis des Bootmanagers (copy_did.txt).

Sieht dann folgendermaßen aus (auf die Formation achten. Am besten aus der Datei des Installationsverzeichnisses kopieren):

 

setenv PATH /root/platform/bin:/root/bin:/usr/bin:/usr/siege/bin:/mnt/bin

setenv TZ MET-01METDST-02,J84,J302

setenv LD_LIBRARY_PATH /root/platform/lib:/root/lib:/usr/lib:/root/platform/mpc8xx-dbox2/lib:/root/platform/nokia-dbox2/lib

setenv SIEGEHOME /usr/siege

setenv CLASSPATH /usr/siege/lib/siege.jar:/usr/siege/lib/junior.jar:.:/lost+found/

mount %host_ip%:%nfsroot% /lost+found

arun siegep cp /lost+found/.did /var/upgrade/.did

 

Ansonsten gleiches Vorgehen wie bei Maxxx22. Getestet mit mit der BN2.01 und BN3

Link to comment
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...