Jump to content

merkwuerden

Moderatoren
  • Gesamte Inhalte

    10.552
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    52

merkwuerden hat zuletzt am 13. Februar 2015 gewonnen

merkwuerden hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

74 Excellent

Über merkwuerden

  • Rang
    Moderator
  • Geburtstag 06.03.1969

Profile Information

  • Gender
    Male
  1. Ja, mich gibt's noch. Ich schau aber nur alle heilige Zeit mal vorbei, da ich auch keine dBox2 mehr im aktiven Einsatz hab. Und sonst ist's ja hier auch tüchtig ruhig geworden.
  2. Wenn die anderen Optionskanäle nicht in deinen Bouquets stehen und auch nicht im Sammeltopf "andere" für nicht in Bouquets zugeordnete Sender auftauchen, brauchst du eine entsprechende myservices.xml, wo die manuell mit korrekten Daten eingetragen werden müssen. Der Suchlauf findet die nur als Datenservices, die von der Box nicht in der Senderliste angezeigt werden. Ansonsten findest du im Webinterface links unter Boxcontrol den Link Remote, da findest du eine virtuelle Fernbedienung, mit der du die Box genau so bedienen kannst wie mit einer echten FB.
  3. Da wird jeder Browser maulen, der es mit der Sicherheit einigermaßen ernst nimmt. Und ein abgelaufenes Zertifikat ist ein Sicherheitsproblem.
  4. Von wem bitte hast du diesen Unfug? Nicht eine einzige dBox ist überhaupt schon 20 Jahre alt, geschweige denn weit darüber. Der Vorgänger dBox1 wurde ab 1996 produziert, dann Ende 1999 von der dBox2 abgelöst, die bis 2001 als Neugerät produziert und wesentlich länger noch von damals Premiere offiziell ausgegeben wurde. Meines Wissens haben wir 2014, die älteste dBox2 ist damit maximal 15 Jahre alt...
  5. Auf 10773H? Für die dBox2 überhaupt nichts, denn der Transponder ist DVB-S2/8PSK, der Stream MPEG4, und die dBox2 kann generell nichts von den 3 Parametern.
  6. Ich hatte das mal hier, aber ich fürchte, ich finde es nicht mehr. Dürfte mit über den Jordan gegangen sein, als ich vor paar Monaten bei der PC-Aufrüstung meine Festplatten aufgeräumt und etliche alte dBox2-Sourcen entsorgt habe, ich mache softwaremäßig nichts mehr für die Box. Wenn ich mich recht erinnere, war es eine einzige Zeile im Source, die geändert werden musste. Damit war Audio-Sync dann generell inaktiv. Und richtig, hab es gerade doch noch gefunden in meinem Saustall. Folgendes bezieht sich auf den alten avia_av_core.c v1.99, 2006/01/08 21:36:22 Original, Code-Zeilen 628
  7. Das dürfte das alt bekannte Problem sein: dein Netzwerk macht nicht das, was es soll. Und das hat einen ganz einfachen Grund: wenn du Computer und Box direkt mit einem Crossoverkabel verbindest, bekommt die Netzwerkkarte im PC keine IP zugewiesen, solange die Box stromlos ist, weil nicht erkannt werden kann, dass etwas angeschlossen ist. Schaltest du die Box an, weist der PC die IP zu, das dauert allerdings zu lange, die Box hat dann schon längst begonnen aus dem Flash zu starten und hängt, der Hallenberg wartet vergeblich auf den Boot-Request der Box und steht dann mit der Meldung "warte auf
  8. Normalerweise hat die Astra-Flotte auf 19.2E ein festes Frequenzraster, das auch bei neuen Satelliten auf der Position eingehalten wird. Dieses Frequenzraster ist auch so in der satellites.xml eingetragen. Und ich kann mir schlecht vorstellen, dass man da beim 1N was geändert hätte. Leider rückt SES keine technischen Daten zu den Downlink-Frequenzen mehr raus, zumindest nicht für den dummen Allgemeinanwender. Muss man sich in einem speziellen Service registrieren, ich hab allerdings keine Lust, dort Name, Adresse, Telefonnummer und allerlei anderen Furz und Deibel an privaten Daten zu hinterla
  9. In /var würde ich an deiner Stelle keine Verzeichnisse zum Mounten anlegen. Wenn du nämlich mal versehentlich eine Aufnahme startest und der NFS-Server ist nicht bereit (sprich Verzeichnis nicht gemounted) wird gnadenlos in den Flash geschrieben, das Image ist in Sekunden geschrottet. Falls das Image den Automounter beinhaltet, solltest du übrigens besser diesen verwenden und entsprechend konfigurieren. Der legt benötigte Verzeichnisse selber an, mounted sie bei Bedarf und schützt die Box, falls das Mounten fehlschlägt, vor Schreiben in den Flash.
  10. Die Satman 850 und mit Plus sind wirklich gleich in der Konstruktion. Die Plus ist halt der zeitliche Nachfolger, vielleicht mit paar marginalen Verbesserungen in der Qualität, aber sonst wurde da nix geändert. AZ/EL von der Plus passt hundertpro auch an die alte Version. Na ja, wenn du die Schüssel praktisch für'n Appel und 'n Ei hinterhergeschmissen bekommst, kannste nicht viel falsch machen. Die Qualität der Technisat-Schüsseln ist zweifelsfrei in Ordnung, halt eben neu mitsamt LNB-Halterung und dazu passendem Spezial-LNB einiges teurer als vergleichbare Schüsseln mit den Standard-40
  11. Schon mal bei Technisat selber nachgesehen? Dort findest du die Daten direkt vom Hersteller (unter Service & Downloads suchen). Und ob Satman 850 oder Plus, die Daten der Schüsseln sind identisch. Wenn du mich fragst: ich würde nicht die Technisat Satman 850 nehmen, denn exakt das selbe Produkt bekommst du unter dem Namen Telestar für 15 bis 20 Euro billiger. Den Namen Technisat kannste dir mit Farbtopf und Pinsel bei Bedarf selber drauf malen, denn das ist der einzige Unterschied der beiden "Hersteller". Auch die Triax Hit Fesat 85 ist sehr empfehlenswert, kostet Pi mal Daumen 9
  12. Poste die Empangswerte (BER, SNR, SIG), zu finden über Rote Taste -> Blaue Taste.
  13. Ich fürchte, das wirst Du vergessen können. Falls da überhaupt etwas direkt ginge (was ich nicht glaube), dann nur, wenn die Sender in reinem MPEG2 (oder MPEG1) gestreamt werden. In der Regel sind IPTV-Streams aber in anderen Formaten, und andere Formate beherrscht die dBox2 von Haus aus nicht, die müssten vorher konvertiert werden. Dürfte bei Live-Streams problematisch sein. Möglicherweise könntest Du die Streams am PC mit den VLC in Empfang nehmen und vom VLC an die dBox konvertiert weiterreichen lassen. Keine Ahnung ob das funktionieren könnte, der VLC ist bekanntlich ein rotes Tuch f
  14. Ach herrje, das ist ja mittelalterlich. Mit der Karte wird mit hardwarebeschleunigter Videowiedergabe vermutlich nix. Der Acer mit der ATI HD 3470 sollte es aber tun, die 3470 unterstützt das für MPEG2 und H.264. Was mich grundsätzlich wundert ist, dass Du nicht mal Ton bekommst mit dem MPC-HC. Der stellt da eigentlich keine besonderen Ansprüche. Diesen Schrunz würde ich gleich entsorgen, die Geforce 6200 und 6600 AGP sind eine Montagsentwicklung. Ich kann mich noch dunkel erinnern, als ich mal einen PC mit einer 6600 reparieren musste, weil partout kein OpenGL funktionieren wollte.
  15. Wobei es da einen Unterschied gibt: SD ist MPEG2-TS, während in HD MPEG4 verpackt ist. Tut aber nicht viel zur Sache. Wenn der MPC-HC selbst die MPEG2-SD-Streams der dBox2 verweigert, läuft da lokal auf dem PC was gehörig schief. Irgendwelche von den oftmals angepriesenen Codec-Packs wie KLite oder Konsorten installiert? Falls ja, runter mit dem Müll! Wenn's zum Treffen kommt, kann das Zeug Windows gehörig durcheinander schmeißen, in den Codec-Packs ist jede Menge Schrott mit drin, das Zeug sollte verboten werden. Der MPC-HC bringt seine Codecs selbst mit und nutzt die auch. Und selbst
×
×
  • Neu erstellen...