Jump to content

Display bei Nokia oder Sagem streifenfrei machen


Guest Trusty
 Share

Recommended Posts

Ich habe letzte Tage auf einem anderen Board eine neue Anleitung gefunden (PDF in polnisch) um das Display streifenfrei zu bekommen. Dank einer englischen Übersetzung habe ich mich heute mal rangesetzt und das ganze getestet. Um es schon mal vorweg zu nehmen: Genial! Das Display womit ich es probiert habe (Nokia) hatte zu 50-60% Streifen, also richtig übel. Alle weg, das Teil ist wie neu.

 

 

Was benötigt wird: Lötstation mit regelbarer Temperatur, Messer oder Stahllineal

 

Als erstes das Display wie abgebildet hinlegen. Das Messer (oder Stahllineal) dient als Führungshilfe, dieses so wie hier zu sehen anlegen.

 

 

display1qp0.jpg

 

 

Jetzt die Lötkolbenspitze am Messer entlang über den dunkelbraunen Bereich des Folienkabels führen. Ich habe eine Lötstation von Weller benutzt. Kleine, angeschrägte/abgeflachte Lötspitze. Temperatur 380°C, leichter bis mittlerer Anpreßdruck. Den Lötkolben sehr langsam ziehen. 1,5 Minuten für eine Bahn!

 

Achtung! Keinesfalls den hellen (beigen) Teil des Folienkabels berühren, dieser ist nicht Temperaturbeständig!

 

 

 

display2ly2.jpg

 

 

display3wg6.jpg

 

 

Das ganze noch mal ca 1,5mm höher wiederholen.

 

 

display4xg2.jpg

 

 

Jetzt Display zum Testen anschließen. Sollten noch Streifen da sein das ganze ggf. noch mal wiederholen. Bei mir waren nach dem ersten Versuch alle Streifen weg.

 

Die Bilder habe ich übrigens aus dem PDF kopiert, zeigen also nicht meinen eigenen Versuch.

 

Hintergrund: An dem Übergang sind das helle und das dunkle Folienkabel mit einem anisotropischen (punktuell leitenden) Klebstoff verklebt. Dieser verliert mit der Zeit die leitende Eigenschaft. Durch das Erhitzen an dieser Stelle wird die leitende Verbindung wieder aktiviert.

 

 

Update:

 

Es gibt eine Display-Type die nach der beschriebenen Methode nicht ohne weiteres instandgesetzt werden kann. Verbaut war dieses Display in einer Nokia 2xI Avia 600. Ob das Zufall war oder ob dieses Display generell in dieser Box verbaut ist kann ich allerdings nicht sagen.

 

Zu erkennen ist das Display daran daß sich unter der Klebestelle dunkles/helles Folienkabel keine Leiterplatte befindet:

 

dsc00319gp2.jpg

 

Noch besser zu sehen wenn man die schwarze Kunststoffblende abnimmt und das LCD hochklappt:

 

dsc00324zr8.jpg

 

Durch die fehlende Leiterplatte kann bei der Prozedur mit dem Lötkolben nicht der erforderliche Anpreßdruck aufgebaut werden. Es ist daher erforderlich ersatzweise etwas unter die Klebestelle zu schieben. Ich habe mir dazu einen Blechstreifen zugeschnitten. Die Abmessungen waren 4x70 mm, Dicke 0,5mm. Einen solchen Blechstreifen (oder etwas ähnliches) vorsichtig unter die Klebestelle schieben:

 

dsc00320lg6.jpg

 

Danach kann wie oben beschrieben die Klebestelle mit dem Lötkolben behandelt werden:

 

dsc00322gv6.jpg

 

Versucht man das ganze übrigens bei diesem Display ohne den Blechstreifen erlebt man sein blaues 'Streifen'-Wunder... ich spreche aus eigener Erfahrung :P

 

 

 

Um zu zeigen was mit der hier beschriebenen Methode möglich ist hier noch ein paar Vorher/Nachher Bilder. Alle Bilder zeigen übrigens das selbe Display :blink:

 

Vorher:

zwischenablage01jd5.jpg

 

Nachher:

zwischenablage02lp0.jpg

 

 

Gruß, Trusty

Link to comment
Share on other sites

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...