Jump to content

Kartensupport für AlexW ab 1.7.X


kai-t
 Share

Recommended Posts

Hallo,

 

also hab mal schnell ne Anleitung getippt, da es damit wohl Probleme gibt.

Das ist mal ne lange Version in der ich das erkläre, hoffe dabei wird alles klar auch warum/wieso/weshalb. Hoffe es ist alles richtig wenn nicht korregiert mich bitte.

 

Die camd2 ist für das lesen im Kartenschacht der Dbox. Diese muss beim start von Linux auch geladen werden um die Karte im Kartenschacht betreiben zu können. Diese Datei war bis Alexw 1.7.x mit im Alexw dabei. Leider gab es ärger mit PW da der Jugendschutz bei Linux nicht gewährleistet wäre und Linux damit nicht Premiere tauglich wäre und deshalb sollte der Kartensupport entfernt werden. Dies wurde dann auch getan, in dem der Treiber, also die camd2 einfach nicht mehr ins Image mit reingenommen wurde, d.h. die Dbox kann sie nicht Laden, der Kartenschacht kann nicht betrieben werden.

 

Die Datei wird keinen neuen Menüpunkt erzeugen oder sonstiges. Es gibt nun 2 Möglichkeiten. Ihr nehmt ein AlexW1.7.1 Image von UMP da sind Camd2 mit drinn, ein camd3 EMU eingebaut mit dem man Cardsharing machen kann und auf der Blauen taste ein Menüpunkt um zwischen Orginalkarte und Emu umzuschalten.

 

Wenn ihr aber lieber mal selbst den Kartensupport einbauen wollt und auch gern die neueste Version von AlexW Images habt dann müsst ihr folgendermaßen vorgehen:

 

Ihr zieht euch bei dboxupdate.berlios.de ein Image Für eure Box. Ihr müsst den Boxtyp auswählen und euch überlegen ob ihr lieber ein getestet Image benutzt oder das neuste (Snapshot).

 

Dieses Image Flasht ihr dann auf die Box. Nun benutzt ihr ein FTP Programm um auf eure Box zu gelangen. Dort schaut ihr mal ins Verzeichniss etc/init.d/. Schaut euch mal die Datei start_neutrino an. Da steht das alles drinn. Ihr könnt euch das sparen, da ich es hier mal für alle mache. In der start_neutrino wird die camd2 für den Kartensuport gestartet. Hier mal die start_neutrino:

 

"

#!/bin/sh

 

/bin/sectionsd

/bin/timerd

/bin/zapit

if [ -x /var/bin/camd2 ]; then

/var/bin/camd2

else

if [ -e /var/bin/camd2 ]; then

chmod +x /var/bin/camd2

/var/bin/camd2

else

/bin/camd2

fi;

fi;

/bin/controld

/bin/nhttpd

/bin/neutrino -flash -su

 

pzapit -kill

 

i=5

while expr $i != 0 > /dev/null; do

if pidof controld > /dev/null; then echo "Waiting for controld (max. $i seconds)"

elif pidof timerd > /dev/null; then echo "Waiting for timerd (max. $i seconds)"

elif pidof zapit > /dev/null; then echo "Waiting for zapit (max. $i seconds)"

else break;

fi

i=`expr $i - 1`

sleep 1

done

 

echo "Going to halt system now ..."

/sbin/halt

 

exit 0

"

 

Wichtig für euch ist der rote Teil. wenn in var/bin/ eine Datei camd2 existiert wird sie ausgeführt! Gibts dort keine wird eine aus bin ausgeführt (ohne var). Ich würde die Datei ins bin kopieren! Aber vorher unbedingt Prüfen ob im var/bin nicht schon eine existiert. Wenn doch dann ins var/bin.

 

 

Nun nehmt ihr also eine camd2 die ihr aus einem 1.6.9er Alexw oder sonst wo her habt und schiebt sie per FTP in ein Verzeichniss, wie oben beschrieben. Nun solltet ihr diese Datei noch ausführbar machen. Wenn euer FTP Dateirechte Vergeben kann dann tut es mit dem FTP. Gebt der Datei einfach read/write/execute rechte für alle user, also world/group/owner. Oder wenn eine eingabe verlangt wird 777. Das bedeutet das selbe. Sollte euer FTP tool keine Dateirechte vergeben könnnen müsst ihr per telnet auf die Box in das Verzeichniss wechseln in dem eure camd2 liegt, das geht mit cd [Verzeichnissname]. Und dort gebt ihr dann ein chmod 777 camd2. Das bedeutet die camd2 bekommt die rechte 777 zugewiesen. Danach Box neu starten und der Kartenschachtsupport funktioniert.

 

Viel Spaß damit

Kai

Link to comment
Share on other sites

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...