Jump to content

enorm viele Fehler (BER) mit Verstärker


mcpower
 Share

Recommended Posts

Hallo,

 

ich habe mir einen Empfangsverstärker von Phillips (SWS2065W/10) mit 25dB an den HÜP im Keller angeschlossen, um das lange Kabel bis ins 2.OG zu überbrücken.

 

Jetzt habe zwar gutes Signal und SNR an meiner dbox jedoch einen gigantisch hohen BER-Wert von nie weniger als 100000, was natürlich zu unschönen Aussetzern führt.

 

Ich habe die Zuleitung zum Obergeschoss auch direkt an den HÜP angeschlossen. Ergebnis BER: null. Leider ist dann das Signal zu schwach.

 

Kennt jemand dieses Problem und/oder den Verstärker? Gib es bestimmte Verstärker, die solche Fehler selbst erzeugen und daher für DVB undgeeignet sind oder ist dieses Teil einfach nur defekt?

 

In analogen TV funktioniert das Gerät gang gut.

 

Vielen Dank

Link to comment
Share on other sites

Das ein Antennen-/Empfangsverstärker den Empfang verbessert ist falsch. Ein Antennenverstärker verstärkt auch die Störungen mit, die über die Antenne mit reinkommen.

 

Ein Verstärker ist nur dann sinnvoll, wenn man an der Antenne ein sauberes Signal hat und dient nur dazu Verluste durch lange Leitungswege auszugleichen (z.B. lange Leitung von Keller bis oberstes Stockwerk). Der Antennenverstärker solle möglichst nah an der Antenne angeschlossen werden. Er sollte in der Verstärkung einstellbar sein, weil zuviel Verstärkung schlecht ist. Die Verstärkung sollte so eingestellt werden, bis das Bild einwandfrei ist. Wichtig ist auch der Frequenzbereich des Verstärkers, aber der scheint ja zu stimmen.

Link to comment
Share on other sites

Vom Keller bis in die zweite Etage dürften es nur 10m sein. 56 dBµV bis 69 dBµV liegen normalerweise hinter dem ÜP an. 10m Kabel verbrauchen nur 3dB. Irgend etwas stimmt nicht, wenn nur 10m Kabel einen Verstärker benötigen. Ich hatte eine Nokia mal mit 30m Kabel direkt an den ÜP angeschlossen und der entscheidende SNR Wert lag überall zwischen 100 und 1000. Der Empfang war bestens. Was zeigt denn Deine Dbox2 ohne Verstärker unter SNR und SIG an und welche Werte mit Verstärker? Wenn der BER Wert mit Verstärker zu hoch angezeigt wird, sollte der Pegelsteller des Verstärkers in kleinen Schritten unter Bildbeobachtung (dazu nutzt man 2 Telefone und einen Helfer) nach unten geregelt werden. Ist aber alles lange her und meine Kabelnokia ist defekt. Ev. spielt auch der gewählte Tunertreiber eine Rolle. Werkelt eine Nokia oder Sagembox?

Link to comment
Share on other sites

 

Durchschnittswerte mit Verstärker (voll aufgedreht)

BER 115000

SNR 62000

SIG 47000

 

mit Verstärker auf Minimalleistung

BER 26000

SNR 22000

SIG 65000 (hier ist nichts zu sehen)

 

 

und ohne Verstärker

BER 0

SNR 36000

SIG 65000 (auch hier kein Empfang)

 

 

Die Sagembox läuft mit original Treiber.

 

Leider kann ich nicht sagen, wie hoch die Dämpfung der Antennendose ist, vielleicht ist sie ja zu hoch, ich habe noch eine mit 3,5 dBµV Anschlussdämpfung, die ich einbauen könnte. Würde das vielleicht helfen (dann natürlich ohne Verstärker)?

Link to comment
Share on other sites

......der entscheidende SNR Wert lag überall zwischen 100 und 1000. Ich hatte mich vertan. Gemeint war der BER Wert. Tja mit BER Werten von über 10.000 gab es gemäß meiner Erinnerung mit der Nokia Probleme. Aber fraglos muss nach nur 10m Kabellängen zwischen dem ÜP und der Box Empfang gegeben sein. Hast du keinen anderen Kabel-Receiver oder kannst du die Sagem mal woanders testen? Hast die Box schon länger und das Problem gab es zuvor nicht?

Link to comment
Share on other sites

ich habe mir noch eine eine Nokiabox besorgen können, damit ist alles in Ordnung. War also vermutlich die Samsung kaputt. BER liegt jedoch trotzdem noch bei 3000-4000, ist aber unmerklich.

Edited by mcpower
Link to comment
Share on other sites

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...