Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
encarta2000

DBox2 Nokia Sat kann nicht flashen

Empfohlene Beiträge

Hi all

Habe von einem Bekannten eine DBox2 Nokia 2xI bekommen.

Wenn ich die Box einschalte, steht im Display "U-Boot 08.2009". Außerdem leutet kurz auf "autoboot: 1".

Im Hintergrund ist ein Logo zu sehen, auf dem steht "P B Board".

Danach bleibt sie stehen.

Ich habe also mein Crossoverkabel und das serial Kabel angeschlossen und den Hallenberg Assi getsartet.

Image von Keywelt ausgewählt,Netzwerkarte ausgewählt sowie Com1 ausgewählt.

Danach auf start gedrückt und den Stecker der Box eingesteckt.

Danach kommt dann die anzeige vom Hallenberg im Display wie gewohnt.

Jetzt geht es aber nicht mehr weiter !!

 

Habe , wie merkwuerden geschrieben hatte einen Speichertest gemacht und hier ist das Log dazu :

 

ßdebug: DDF: Calibrating delay loop... debug: DDF: 67.79 BogoMIPS
debug: BMon V1.0  mID 01
debug: feID dd    gtxID 0b
debug: fpID 5a     dsID 01-c1.2b.26.07.00.00-1e
debug: HWrev X5  SWrev 0.81
debug: B/Ex/Fl(MB) 32/00/08
WATCHDOG reset enabled
debug: &_text 0x10000, &_etext 0x26160, &_data 0x26160, &_edata 0x29c50
debug: &_end 0x347dc,  &__stack 0x400000
debug: Memory tests (0x400000 -- 0x2000000)
debug: NumberTest: debug: passed
debug: MarchTest: debug: passed
debug: PermTest:  debug: passed 

 

Habe dann mal das Log von Hallenberg mitgeschrieben :

 

ßdebug: DDF: Calibrating delay loop... debug: DDF: 67.79 BogoMIPS
debug: BMon V1.0  mID 01
debug: feID dd    gtxID 0b
debug: fpID 5a     dsID 01-c1.2b.26.07.00.00-1e
debug: HWrev X5  SWrev 0.81
debug: B/Ex/Fl(MB) 32/00/08
WATCHDOG reset enabled
dbox2:root> debug: 
BOOTP/TFTP bootstrap loader (v0.3)
debug: 
debug: Transmitting BOOTP request via broadcast
debug: Got BOOTP reply from Server IP 192.168.2.2, My IP 192.168.2.202
debug: Sending TFTP-request for file G/ppcboot87108/ppcboot_nullmodem
debug: Got Block #0050
debug: Got Block #0050
debug: Got Block #0100
debug: Got Block #0150
debug: Got Block #0200
debug: Got Block #0250
debug: Got Block #0300
debug: Got Block #0350
will verify ELF image, start= 0x800000, size= 201596
verify sig: 262
boot net: boot file has no valid signature
Branching to 0x40000


ppcboot 0.6.4 (Apr 11 2002 - 16:10:44)

Initializing...
 CPU:   PPC823ZTnnA at 67 MHz: 2 kB I-Cache 1 kB D-Cache
        *** Warning: CPU Core has Silicon Bugs -- Check the Errata ***
 Board: ### No HW ID - assuming TQM8xxL
 DRAM:  (faked) 32 MB
 Ethernet: 00-50-9c-1a-06-b9
 FLASH:  8 MB
 LCD driver (KS0713) initialized
BOOTP broadcast 1
TFTP from server 192.168.2.2; our IP address is 192.168.2.202
Filename 'G/tftpboot/logo-lcd'.
Load address: 0x130000
Loading: *##
done
 LCD logo at: 0x130000 (0x1F9FFC0 bytes)
BOOTP broadcast 1
TFTP from server 192.168.2.2; our IP address is 192.168.2.202
Filename 'G/tftpboot/logo-fb'.
Load address: 0x120000
Loading: *####################################
done
 FB logo at: 0x0 (0x1FC0000 bytes)
 AVIA Frambuffer
 Input:  serial
 Output: serial

Select (1-3), other keys to stop autoboot:  0 
'bootd' recursion detected

dbox2-ppcboot> 

 

Danach passiert überhaupt nichts mehr ;)

 

Was verdammt nochmal mache ich falsch ??

 

Ich habe schon mehrere Boxen so gemacht, aber die macht mich fertig :beerhat::)

 

Wer kann mir den helfen oder kann ich die Box jetzt in die Tone treten ??

 

Danke für die Antwort

 

CU

Encarta2000

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Box könnte einen Defekt haben:

Initializing...

CPU: PPC823ZTnnA at 67 MHz: 2 kB I-Cache 1 kB D-Cache

*** Warning: CPU Core has Silicon Bugs -- Check the Errata ***

Board: ### No HW ID - assuming TQM8xxL

 

Normalerweise hätte sie sich an der Stelle so zu melden:

Board: DBOX2, Nokia, BMon V1.0

 

Und noch ein Problem:

'bootd' recursion detected

Die Box hängt in einer Schleife, erkennt das aber und bricht den weiteren Bootvorgang ab.

 

Es ist übrigens nicht immer die beste Idee, gleich neu flashen zu wollen. Ein Bootlog des vorhandenen Images auf der Box könnte auch Aufschluss über das Verhalten der Box bringen. Erstelle also mal ein normales Bootlog (mit Bootmanager oder besser noch dieser Methode), flashen kannst Du die Box im Moment eh nicht, wie es aussieht. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Log, wie @Merkwürden schrieb, ist mal ganz gut um zu sehen was sich in der Box tut.

 

Du kannst noch versuchen den Flash zu löschen bevor du nochmal versuchst ein Image zu flashen, starte dazu die Box neu und halte die "Pfeil nach unten Taste" so lange gedrückt bis im Display "Flash Erase" steht.

 

Hast du mal versucht mit dem Bootmanager zu flashen?

Wenn ja, was sagt das Log vom Bootmanager?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi

Ja ich dachte halt, da die Box wie oben beshcrieben stehen geblieben ist, mache ich ein neues 'Image drauf und gut ist .

 

Hätte ich vorher gewußt das die so rumzickt, hätte ich erst das Bootlog erstellt und dann versucht neu zu flashen !!

 

Hier mal das Bootlog von dem jetzigen Stand :

 

ßdebug: DDF: Calibrating delay loop... debug: DDF: 67.79 BogoMIPS
debug: BMon V1.0  mID 01
debug: feID dd    gtxID 0b
debug: fpID 5a     dsID 01-c1.2b.26.07.00.00-1e
debug: HWrev X5  SWrev 0.81
debug: B/Ex/Fl(MB) 32/00/08
WATCHDOG reset enabled
dbox2:root> debug: 
BOOTP/TFTP bootstrap loader (v0.3)
debug: 
debug: Transmitting BOOTP request via broadcast
debug: Given up BOOTP/TFTP boot
boot net failed

Flash-FS bootstrap loader (v1.5)

Found Flash-FS superblock version 3.1
Found file /root/platform/nokia-dbox2/kernel/os in Flash-FS
debug: Got Block #0032debug: Got Block #0004debug: Got Block #0008debug: Got Block #0012debug: Got Block #0016debug: Got Block #0020debug: Got Block #0024debug: Got Block #0028debug: Got Block #0032debug: Got Block #0036

will verify ELF image, start= 0x800000, size= 170380
verify sig: 262
Branching to 0x40000


U-Boot 2009.08 (Tuxbox) (Mär 11 2010 - 01:56:32)

CPU:   PPC823ZTnnA at 67.200 MHz: 2 kB I-Cache 1 kB D-Cache
        *** Warning: CPU Core has Silicon Bugs -- Check the Errata ***
Board: DBOX2, Nokia, BMon V1.0
      Watchdog enabled
I2C:   ready
DRAM:  32 MB
FLASH:  8 MB
Scanning JFFS2 FS:   | .  / - \ .  | / - .  \ | .  .  .  / .  .  - \ .  | /  done.
env: found console with value ttyS0
env: found baudrate with value 115200 

 

Er scheint irgendwie keine richtige Verbindung über das Netz mit der Box zu bekommen :

 

debug: Given up BOOTP/TFTP boot
boot net failed

 

Kann ich diesen Zustand ändern ?

 

Die Netzwerkkarte habe ich auf 10MBit/Halfduplex eingestellt

 

CU

Encarta2000

 

@gandalf

Mit dem Flash löschen hat nicht funktioniert.

Habe die nach unten Taste gedrückt und den Stecker reingesteckt. Die Taste habe ich ungefähr 2 Minuten gedrückt gehalten, aber passiert ist nichts !!

Das einzige was kam, war das die 5 Balken zu sehen sind und es im display nicht mehr weiter geht.

 

Mit dem Bootmanager habe ich es auch versucht. Hier die Logdatei dazu :

 

debug: DDF: Calibrating delay loop... debug: DDF: 67.79 BogoMIPS
debug: BMon V1.0  mID 01
debug: feID dd    gtxID 0b
debug: fpID 5a     dsID 01-c1.2b.26.07.00.00-1e
debug: HWrev X5  SWrev 0.81
debug: B/Ex/Fl(MB) 32/00/08
WATCHDOG reset enabled
dbox2:root> debug: 
BOOTP/TFTP bootstrap loader (v0.3)
debug: 
debug: Transmitting BOOTP request via broadcast
debug: Got BOOTP reply from Server IP 192.168.2.2, My IP 192.168.2.200
debug: Sending TFTP-request for file C/Programme/DBoxBoot/ppcboot_writeflash
will verify ELF image, start= 0x800000, size= 201596
verify sig: 262
boot net: boot file has no valid signature
Branching to 0x40000


ppcboot 0.6.4 (Apr 11 2002 - 16:10:44)

Initializing...
 CPU:   PPC823ZTnnA at 67 MHz: 2 kB I-Cache 1 kB D-Cache
        *** Warning: CPU Core has Silicon Bugs -- Check the Errata ***
 Board: ### No HW ID - assuming TQM8xxL
 DRAM:  (faked) 32 MB
 Ethernet: 00-50-9c-1a-06-b9
 FLASH:  8 MB
 LCD driver (KS0713) initialized
BOOTP broadcast 1
TFTP from server 192.168.2.2; our IP address is 192.168.2.200
Filename 'C/Programme/tftpboot/logo-lcd'.
Load address: 0x130000
Loading: ##
done
 LCD logo at: 0x130000 (0x1F9FFC0 bytes)
BOOTP broadcast 1
TFTP from server 192.168.2.2; our IP address is 192.168.2.200
Filename 'C/Programme/tftpboot/logo-fb'.
Load address: 0x120000
Loading: #########
done
 FB logo at: 0x0 (0x1FC0000 bytes)
 AVIA Frambuffer
 Input:  serial
 Output: serial


1: Console on ttyS0
2: Console on null
3: Console on framebuffer
Select (1-3), other keys to stop autoboot:  0 
BOOTP broadcast 1
TFTP from server 192.168.2.2; our IP address is 192.168.2.200
Filename 'C/Programme/tftpboot/kernel-cdk'.
Load address: 0x100000
Loading: T T T T T T T T T 
Retry count exceeded; starting again
BOOTP broadcast 2
TFTP from server 192.168.2.2; our IP address is 192.168.2.200
Filename 'C/Programme/tftpboot/kernel-cdk'.
Load address: 0x100000
Loading: T T

 

So macht der dann ewig weiter .

Außerdem steht noch oben im Fenster :

 

Non-BootP TFTP-Transfer requested "C\Programme\tftpboot\kernel-cdk

Couldn´t initiate TFTP-Transfer( possibly File not found)

 

und das schreibt er dann ewig weiter !!

 

CU

bearbeitet von encarta2000

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@encarta2000

 

Ursachen und Behebung von "boot net failed" und "Retry count exceeded" sind in der extra für

solche Fälle hier im Forum gepinnten aber leider immer wieder ignorierten FAQ beschrieben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@snowhead

Ich bin nach der Anleitung gegangen und habe nach dem der Bootmanager gestartet wurde, die Box resetet und die nach obne Taste gedrückt gehalten.

In der Bootkonsole habe ich dan boot net eingegeben, was aber nichts gebracht hat.

Außerdem habe ich auch die WLAN-Karte abgeschaltet.

Ich finde in der FAQ auch nichts zum Thema 'bootd' recursion detected und hierfür "Retry count exceeded" habe ich auch leider nichts gesehen !!

 

Ich weiß langsam nicht mehr weiter.

 

CU

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@encarta2000

 

"Retry count exceeded" habe ich auch leider nichts gesehen !!

Komisch:

 

Hat die Box nun die ppcboot bekommen, wird diese ausgeführt. Beim Debug-

Modus bietet die ppcboot die erforderlichen Kommandos an, um die Box in den

Debug zu bringen, beim Flashen versucht die ppcboot, das zu flashende Image

per TFTP vom PC zu holen. Enthält der Pfad und der Dateiname des Images keine

Leerzeichen, sollte an dieser Stelle kein Problem mehr auftreten. In manchen

Fällen kann es jedoch vorkommen, daß das Schutzprogramm erst hier zuschlägt.

Der Flash-Assi würde in diesem Fall seine Arbeit kommentarlos einstellen und neu

booten, beim Bootmanager würde der lange Block aus Rauten fehlen, welcher die

Übertragung des Images anzeigt. Der Bootmanager würde so etwas anzeigen:

BOOTP broadcast 1

BOOTP broadcast 2

BOOTP broadcast 3

BOOTP broadcast 4

BOOTP broadcast 5

 

Retry count exceeded; starting again

Also bei Problemen auch hier die Schutzprogramme des PC überprüfen.

Ursache ist meist eine Firewall oder ein Virenscanner. Entwader deaktivieren, deinstallieren

oder mal einen anderen PC verwenden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nebenbei bemerkt: Du verwendest eine Uralt-Version vom Hallenberg-Assistent. Deine verwendet nämlich noch den Bootmanager im Hintergrund. Sieht man an der verwendeten ppcboot:

ppcboot 0.6.4 (Apr 11 2002 - 16:10:44)

Die vom Bootmanager ist identisch mit der von Deinem Hallenberg. :beerhat:

 

Hier mal das Bootlog von dem jetzigen Stand :

 

ßdebug: DDF: Calibrating delay loop... debug: DDF: 67.79 BogoMIPS
debug: BMon V1.0  mID 01
debug: feID dd    gtxID 0b
debug: fpID 5a     dsID 01-c1.2b.26.07.00.00-1e
debug: HWrev X5  SWrev 0.81
debug: B/Ex/Fl(MB) 32/00/08
WATCHDOG reset enabled
dbox2:root> debug: 
BOOTP/TFTP bootstrap loader (v0.3)
debug: 
debug: Transmitting BOOTP request via broadcast
debug: Given up BOOTP/TFTP boot
boot net failed

Flash-FS bootstrap loader (v1.5)

Found Flash-FS superblock version 3.1
Found file /root/platform/nokia-dbox2/kernel/os in Flash-FS
debug: Got Block #0032debug: Got Block #0004debug: Got Block #0008debug: Got Block #0012debug: Got Block #0016debug: Got Block #0020debug: Got Block #0024debug: Got Block #0028debug: Got Block #0032debug: Got Block #0036

will verify ELF image, start= 0x800000, size= 170380
verify sig: 262
Branching to 0x40000


U-Boot 2009.08 (Tuxbox) (Mär 11 2010 - 01:56:32)

CPU:   PPC823ZTnnA at 67.200 MHz: 2 kB I-Cache 1 kB D-Cache
        *** Warning: CPU Core has Silicon Bugs -- Check the Errata ***
Board: DBOX2, Nokia, BMon V1.0
      Watchdog enabled
I2C:   ready
DRAM:  32 MB
FLASH:  8 MB
Scanning JFFS2 FS:   | .  / - \ .  | / - .  \ | .  .  .  / .  .  - \ .  | /  done.
env: found console with value ttyS0
env: found baudrate with value 115200 

Weiter geht das Log nicht? Ist auch kein Wunder, die serielle Schnittstelle wird zu 115200 gezwungen, was sie überhaupt nicht unterstützt. Wer baut denn solchen Mist ins Image ein? ;)

 

Übrigens ist hier die HW-ID der Box korrekt vorhanden, das wollte ich eigentlich wissen. Der Fehler stammt also von der vom Bootmanager/Hallenberg zum Flashen verwendeten ppcboot, also kein Fehler der Box. Die ppcboot des BM kennt keine Hardware-IDs der Boxen, also völlig normal.

 

Er scheint irgendwie keine richtige Verbindung über das Netz mit der Box zu bekommen :

 

debug: Given up BOOTP/TFTP boot
boot net failed

Zum Erstellen eines Bootlogs ist das völlig korrekt so. Beim Flashen allerdings ist diese Meldung tödlich.

 

Die Netzwerkkarte habe ich auf 10MBit/Halfduplex eingestellt

Mit Crossover sollte das unnötig sein, die Box zwingt die NIC dann schon zu 10 Half. Falls Du einen Switch zwischen Box und PC hast (was ich empfehle, aber keinen Rooter!), ist das manuelle Einstellen auf Half Duplex (entweder 10 oder 100) dagegen zwingend notwendig.

 

Mit dem Flash löschen hat nicht funktioniert.

Habe die nach unten Taste gedrückt und den Stecker reingesteckt. Die Taste habe ich ungefähr 2 Minuten gedrückt gehalten, aber passiert ist nichts !!

Das einzige was kam, war das die 5 Balken zu sehen sind und es im display nicht mehr weiter geht.

Der Flash-Reset ist oftmals recht knifflig, teilweise braucht es mehrere Versuche, bis das funktioniert. Normalerweise ist dieser Vorgang aber völlig überflüssig, auch wenn das immer wieder empfohlen wird. Benötigt man nur, wenn man eine kaputte Betanova-Software auf der Box hat und die reparieren muss, aber nicht bei Linux auf der Box.

 

Beim Flashen per Bootmanager oder Hallenberg wird der Flash bis auf den Bootloader selbst (der darf keinesfalls beschädigt werden, sonst ist die Box mausetot) automatisch komplett gelöscht, bevor das Image geschrieben wird.

 

Mit dem Bootmanager habe ich es auch versucht. Hier die Logdatei dazu :

 

Filename 'C/Programme/tftpboot/kernel-cdk'.
Load address: 0x100000
Loading: T T T T T T T T T 
Retry count exceeded; starting again
BOOTP broadcast 2
TFTP from server 192.168.2.2; our IP address is 192.168.2.200
Filename 'C/Programme/tftpboot/kernel-cdk'.
Load address: 0x100000
Loading: T T

Du hast ein Netzwerkproblem. Die T bedeuten Timeout beim Übertragen einer Datei vom PC zur Box.

 

Abgesehen davon läuft da noch was anderes falsch bei Dir. Zum Erstellen eines Bootlogs mit dem Bootmanager musst dort vor Start den BootP/TFTP- und den NFS-Server deaktivieren, sonst versucht die Box über Netzwerk zu booten, falls sie gültige Dateien findet. Der kernel-cdk war da ganz sicher noch vom Flashversuch mit dem Hallenberg übrig, und den hat der Bootmanager übertragen wollen. Kommt natürlich Unsinn bei raus.

 

Falls das ein Flashversuch mit dem Bootmanager gewesen sein soll: das passt so auch nicht, denn schickt keinen kernel-cdk zur Box. Was zum Flashen gebraucht wird, enthält dort bereits die ppcboot_writeflash. Als nächste Datei wird dann gleich das Image zur Box geschickt. Und das wird vorher ausgewählt: Registerkarte "Utilities" im BM, dort "Image flashen". Anders geht es nicht. :)

 

So hat ein korrektes Log vom Flashvorgang mit dem Bootmanager auszusehen:

debug: DDF: Calibrating delay loop... debug: DDF: 66.76 BogoMIPS
debug: BMon V1.2  mID 03
debug: feID 00    enxID 03
debug: fpID 52     dsID 01-59.68.79.07.00.00-eb
debug: HWrev 21  FPrev 0.23
debug: B/Ex/Fl(MB) 32/00/08
WATCHDOG reset enabled
dbox2:root> debug: 
BOOTP/TFTP bootstrap loader (v0.3)
debug: 
debug: Transmitting BOOTP request via broadcast
debug: Got BOOTP reply from Server IP 192.168.178.10, My IP 192.168.178.50
debug: Sending TFTP-request for file D/dbox2/DBoxBoot/ppcboot_writeflash
will verify ELF image, start= 0x800000, size= 201596
verify sig: 262
boot net: boot file has no valid signature
Branching to 0x40000


ppcboot 0.6.4 (Apr 11 2002 - 16:10:44)

Initializing...
 CPU:   PPC823ZTnnB2 at 66 MHz: 2 kB I-Cache 1 kB D-Cache
 Board: ### No HW ID - assuming TQM8xxL
 DRAM:  (faked) 32 MB
 Ethernet: 00-50-9c-31-55-82
 FLASH:  8 MB
 LCD driver (KS0713) initialized
BOOTP broadcast 1
TFTP from server 192.168.178.10; our IP address is 192.168.178.50
Filename 'D/dbox2/tftpboot/logo-lcd'.
Load address: 0x130000
Loading: ##
done
 LCD logo at: 0x130000 (0x1F9FFC0 bytes)
BOOTP broadcast 1
TFTP from server 192.168.178.10; our IP address is 192.168.178.50
Filename 'D/dbox2/tftpboot/logo-fb'.
Load address: 0x120000
Loading: ##########
done
 FB logo at: 0x0 (0x1FC0000 bytes)
 AVIA Frambuffer
 Input:  serial
 Output: serial


1: Console on ttyS0
2: Console on null
3: Console on framebuffer
Select (1-3), other keys to stop autoboot:  0 
dbox2-ppcboot> bootp 120000 /D/dbox2/_boot/mtd4.img
BOOTP broadcast 1
TFTP from server 192.168.178.10; our IP address is 192.168.178.50
Filename '/D/dbox2/_boot/mtd4.img'.
Load address: 0x120000
Loading: #######################################################################
################################################################################
################################################################################
################################################################################
################################################################################
################################################################################
################################################################################
################################################################################
################################################################################
################################################################################
################################################################################
################################################################################
################################################################################
################################################################################
################################################################################
################################################################################
################################################################################
################################################################################
################################################################################
################################################################################
######################
done

dbox2-ppcboot> protect off 10020000 107fffff
...............................................................
Un-Protected 63 sectors

dbox2-ppcboot> erase 10020000 107fffff
Erase Flash from 0x10020000 to 0x107fffff 
sector 63 .... done
Erased 63 sectors

dbox2-ppcboot> cp.l 120000 10020000 1F8000
Copy to Flash... 
Flashed 7MB
done

dbox2-ppcboot>

 

Außerdem steht noch oben im Fenster :

 

Non-BootP TFTP-Transfer requested "C\Programme\tftpboot\kernel-cdk

Couldn´t initiate TFTP-Transfer( possibly File not found)

Das ist ein Folgefehler. Weil die Datei auf der Box nicht ankommt, meldet die ppcboot zurück, dass sie die Datei nicht übertragen konnte (vermutlich nicht gefunden). Dass die Datei im Netzwerk auf dem Weg zur Box "abhanden kommt", davon weiß die ppcboot nichts.

 

Falls Du eine 1GB-Netzwerkkarte haben solltest: dort empfehle ich Dir dringend, einen Switch zwischen Box und PC zu hängen und die Netzwerkkarte fest auf 100 Half Duplex zu stellen. Es gibt 1GB-NICs, die mit dem 10Mbit-Mode arge Probleme haben - könnte bei Dir zutreffen.

 

Ich hab's selber schon erlebt, dass manche Teile partout kein 10 Half können wollen und die Daten trotz manueller Einstellung auf 10 Half im Full Duplex rausschicken. Das mag bei den paar Kilobyte für die beiden Logos (LCD und TV) noch funktionieren, ein 600k großer Kernel oder gar das 8MB große Image gehen dabei aber hundertpro unterwegs verloren und führen zu permanenten Time-Outs.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi

Habe es hinbekommen ;)

Habe den neuen Hallenberg installiert , die Netzwerkkarte fest auf 100Mbit Halfduplex eingestellt und dann hat es direkt funktioniert.

 

Danke nochmal für die Hilfe :beerhat::)

 

CU

encarta2000

bearbeitet von encarta2000

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...