Jump to content

Fehler "Kanal (zur Zeit) nicht verfügbar"


megafox
 Share

Recommended Posts

Hallo,

ich habe eine Dbox2 für Sat und bekomme immer wieder diesen Fehler angezeigt "Kanal (zur Zeit) nicht verfügbar"!

Ich werd noch verrückt! Das liegt nicht an der Kühlung hab die box schon gekühlt. Der Fehler tritt aber auch nur manchmal auf. Nach ca. 15-20 Neustarts geht sie dann wieder eine weile, aber manchmal ein oder zwei Tag, manchmal aber auch nur 5minuten.

 

Was kann ich da machen? Kann mir bitte jemand helfen? Danke

Link to comment
Share on other sites

Kann mir bitte jemand helfen?
Vermutlich leider nur -

 

Ralf-Jürgen Bader

Onlinehandel & Service

Untermühle 1

99947 Bad Langensalza

 

Tel: 03603/829102 bis 21:30 Uhr kein Problem

Handy: 01792357508

E-Mail: RlfJrgn860@aol.com

Link to comment
Share on other sites

...seit ca. 3 - 4 Wochen habe ich mit meiner Sagem ein ähnliches Problem. Allerdings kommt es bei mir hauptsächlich bei den Sendern Sat1, Pro7 und Kabeleins vor. Manchmal kommt auch der Hinweis "Kanal (zur Zeit) nicht verfügbar" und ein paar Sekunden später dann doch noch das Bild.

 

An einem anderen Satanschluss funktioniert die Sagem einwandfrei und an meinem Anschluss funktioniert ein Humax FOX F2 ebenfalls ohne Probleme.

 

Nachdem ich den Multischalter mal für eine Minute vom Strom getrennt habe hat es sich für kurze Zeit verbessert. Ich werde mal schauen, ob ich einen anderen MS zum testen bekomme.

Edited by el_hotte
Link to comment
Share on other sites

...seit ca. 3 - 4 Wochen habe ich mit meiner Sagem ein ähnliches Problem.An einem anderen Satanschluss funktioniert die Sagem einwandfrei und an meinem Anschluss funktioniert ein Humax FOX F2 ebenfalls ohne Probleme.Ich werde mal schauen, ob ich einen anderen MS zum testen bekomme.
Ist eher unwahrscheinlich, dass Du ein ähnliches Problem wie @megafox hast, denn Deine Sagem läuft an einer anderen Satanlage und nicht erst nach 20 Neustarts. :huh:

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit liegt das bei Dir nicht am MS. Dbox2 und andere Receiver kann man nicht vergleichen, aber wenn es mit dem Humax FOX F2 funktioniert, kann es nicht am MS liegen.

 

Kann aber daran liegen, dass Deine Satanlage nur Pegel im untersten Empfangsbereich liefert, womit der Humax so eben noch Empfang ermöglicht oder aber Deine Sagem hat ein LOF - Problem mit dem LNB.

 

http://wiki.dbox2-tuning.net/wiki/index.ph...nes_LNBs_heraus

 

Die Mitteilung der Satfindwerte der Sagem von den Kanälen RTL und Pro7 gäbe Aufschluss über deine Empfangssituation.

Link to comment
Share on other sites

hab das gleiche Problem (gehabt?)

 

bei SAT1 und Pro7 immer wieder "Kanal (zur Zeit) nicht verfügbar"

DBox2 SAT Sagem - im Haus noch DBox1 und Humax (ohne Probleme)

Problem tritt (trat) nur bei der DBox2 (Keywelt Image Okt 2006) auf....

 

als erste Masnahme: Kanalsuche durchgeführt - bis jetzt seit 2 Tage -

keine Fehlermeldung mehr

 

Mal sehen ob dies das Problem gelöst hat....

Link to comment
Share on other sites

hab das gleiche Problem (gehabt?)
Du hattest ein ganz anderes Problem. @el_hotte schrieb:
An einem anderen Satanschluss funktioniert die Sagem einwandfrei
Ein eindeutiger Hinweis, dass hier ein Kanlsuchlauf überflüssig ist.
Problem tritt (trat) nur bei der DBox2 (Keywelt Image Okt 2006) auf....
So denn seit Oktober 06 kein neuer Kanalsuchlauf gemacht wurde, isses nicht verwunderlich, dass Pro7 ind Co. nicht mehr empfangen wurden.

 

Die sind nämlich 2007 umgezogen und senden nun auf einem anderen TP/Kanälen, die durch den Suchlauf nun von Deiner Sagem gefunden wurden.... :huh:

Link to comment
Share on other sites

...so, hier sind mal die Satfindwerte:

 

RTL: BER = 0 / SNR = 57300 / SIG = 31097

Sat1: BER = 0 / SNR = 59300 / SIG = 31354

 

Allerdings lag der BER-Wert wenn die Meldung "Kanal (zur Zeit) nicht verfügbar" kam bei ca. 262000 und bei einer Kanalsuche wurden die Sender Sat1, Pro7 etc. nicht gefunden.

 

Seit 3 Tagen habe ich das Problem jetzt nur noch ganz selten, in abgeschwächter Form und wenn dann nur bei Kabeleins.

Während die Meldung "Kanal (zur Zeit)...." noch auf dem Bildschirm sichtbar ist kommt dann noch das Bild.

 

Da das Problem nicht permanent auftrat war ich der Meinung das evtl. etwas in meinem System stört. (z.B. defekter MS)

Funktelefon kann ich ausschliessen, das habe ich abgeklemmt. An 2 weiteren Anschlüssen im Haus gab es den gleichen Fehler.

Link to comment
Share on other sites

Die Werte sind sehr gut und stammen von einer Sagem, die in Bezug auf die SNR Werte fast gleichauf mit der Nokia liegt - ohne dass die Nokia etwa wirklich besseren Empfang bietet. Die meisten Sagem schaffen fast SNR 60000 bei Pro7 eher nicht, sind aber deshalb nicht schlechter.

Da das Problem nicht permanent auftrat war ich der Meinung das evtl. etwas in meinem System stört. (z.B. defekter MS)
Bei diesen Werten muss dauerhaft stabiler Empfang gegeben sein und wenn das unterschiedlich ist, liegt es zu 90% am LNB. (Feuchtigkeit/Abtrocknung/Feuchtigkeit/Abtrocknung, ect, ect.)Da ein MS werkelt, solltest Du mal ein gut vor Feuchtigkeit geschütztes Quattro LNB von Smart(15 Euro)einsetzen und alles wird gut.

 

Sollte allerdings der MS ursächlich sein, stellst Du das spätestens nach Verwendung des neuen Smart LNBs fest. Dann hast Du ein Ersatz LNB und das sollte sowieso jeder Satnutzer haben.

Link to comment
Share on other sites

...danke für die Infos...

 

Da bei mir 2 LNB werkeln werde ich direkt beide tauschen. (Muss mich nur noch überwinden aufs Dach zu klettern, ist ziemlich hoch und steil. Oder jemanden finden der es wagt)

 

Wäre das "Smart Titanium 2nd Edition: TQG Quatro LNB" das Richtige?

 

Sind die Halterungen genormt, sodass die o.g. LNB in meine vorhandene passen?

 

Ich weiß: Fragen über Fragen, aber schon mal DANKE.

Link to comment
Share on other sites

Richtigstellung...für Tunina. :huh:

 

Kanalsuchlauf wurde natürlich vorher gemacht (neuer Sendeplatz Pro7 ....)

lief ja alles ohne Probleme....

 

Nicht die Sagem funktionierte an einem anderen Anschluß, sonder ich habe noch 2 Boxen

im Hause an zwei anderen Ansschlüssen (Zimmern) und die funktionierten! Also kann die Schüssel oder

LNB nicht das Problem sein!

 

Die Meldung verschwandt auch nach 3-4 Sek oder nach hin und herschalten wieder -

und der Sender ist wieder da!

 

Bis jetzt (klopf auf Holz) nach dem Sendersuchlauf - keinen schnellen Suchlauf machen! -

funktioniert es wieder ohne Probleme!

 

ich hoffe jetzt sind alle Klarheiten beseitigt ;)

Link to comment
Share on other sites

Jetzt hat´s mich auch mal erwischt mit dem "Kanal nicht verfügbar" - Problem. :huh:

Komischerweise habe ich bei warmem Wetter + Sonne keinerlei Empfang mehr und auf allen Kanälen "Kanal nicht verfügbar". Bei bewölktem Himmel und abends gibt´s keine Probleme bei "Bomben"-Empfangswerten (BER etc.).

Ist das´n Problem mit dem LNB oder woran kann´s liegen?

Link to comment
Share on other sites

...danke für die Infos...

Da bei mir 2 LNB werkeln werde ich direkt beide tauschen.

Was ich mitteilte basiert auf Erfahrungen mit ähnlich gelagerten Fällen, wo LOF Probleme vorhanden waren oder die Dbox2 mal Empfang hatte und mal trotz guter SNR Werte eben nicht.

 

Da teste ich zunächst mal ein Smart - Single LNB und bei Mehrteilnehmeranlgen/MS ein Quattro LNB. Bisher waren danach die Probleme für immer verschwunden. Aber wenn nicht, würde ein immer mitgeführter Spaun MS Klarheit schaffen.

 

Dennoch sind bei Dir natürlich auch andere Gründe denkbar, die per Ferndiagnose aber nicht erkennbar sind. Fehler bei der Schüsseljustierung kann man aber aufgrund der genannten guten SNR Werte ausschließen. ;) Deine Mitteilung -

...seit ca. 3 - 4 Wochen habe ich mit meiner Sagem ein ähnliches Problem
- weist aber deutlich auf das LNB als Verursacher hin.
Wäre das "Smart Titanium 2nd Edition: TQG Quatro LNB" das Richtige?
Ja und bisher hatten die Smart LNBs noch mit keiner Dbox2 ein LOF - Problem.
Sind die Halterungen genormt, sodass die o.g. LNB in meine vorhandene passen?
Die LNBs haben fast alle einen 40mm Hals und die Halterungen der Feedhalter haben ebenfalls 40mm Durchmesser.

 

@sonnenstrahl

 

Hättest Du die erweiterten Angaben gleich gemacht -

Kanalsuchlauf wurde natürlich vorher gemacht (neuer Sendeplatz Pro7 ....) lief ja alles ohne Probleme....
Wäre meine entsprechende Antwort auf den Kanalumzug von Pro7 unterblieben. Und das -
An einem anderen Satanschluss funktioniert die Sagem einwandfrei
- bezog sich nicht auf Dich, sondern auf die Mittelung von @el_hotte.

 

Und wenn eine Sagem über eine andere Satanlage alle Kanäle störungsfrei empfangen kann, ist ein neuer Kanalsuchlauf völlig überflüssig. :huh:

 

Alle Unklarheiten beseitigt? ;)

Link to comment
Share on other sites

Jetzt hat´s mich auch mal erwischt mit dem "Kanal nicht verfügbar" - Problem. :huh:

Komischerweise habe ich bei warmem Wetter + Sonne keinerlei Empfang mehr und auf allen Kanälen "Kanal nicht verfügbar". Bei bewölktem Himmel und abends gibt´s keine Probleme bei "Bomben"-Empfangswerten (BER etc.).

Ist das´n Problem mit dem LNB oder woran kann´s liegen?

Wenn derartig absurde Fehler/Ereignisse vorliegen, kann nur die Satanlage ursächlich sein und so wie Du es beschreibst, dürfte Deine Vermutung in Bezug auf das LNB als Verursacher zutreffend sein.

 

Weder Sonne oder Väterchen Frost, haben auf den Satempfang über eine intakte Satanlage jedweden Einfluss. Ganz im Gegensatz zu Weltuntergangswetter.

Link to comment
Share on other sites

@Tunina.

 

das es nur Vermutungen sind ist natürlich klar. Aber bei dieser kuriosen Fehlergeschichte muss man ja irgendwo anfangen.

 

Gestern und heute Morgen war es wieder ganz schlimm. Wenn ich dann z.B. auf Sat1 schalte kommt das Bild teilweise nach ca. 1 min.

 

Habe gestern nochmal die dbox und den Humax parallel getestet. Bei der dbox kommt das Bild teilw. nach ca. 1/2 - 1 min. und beim Humax sofort. (Aber wie gesagt ist das Problem nur bei Sat1, Pro7, Kabel eins)

 

Ich werde nochmal schauen, ob ich eine andere dbox bei mir mal über längere Zeit testen kann und ich einen anderen Multischalter zum testen bekomme. Das wechseln der LNB stellt mich aufgrund der Spiegelposition doch vor das größte Problem.

 

Nochmal Danke für Deine Mühe.

Link to comment
Share on other sites

Wenn derartig absurde Fehler/Ereignisse vorliegen, kann nur die Satanlage ursächlich sein und so wie Du es beschreibst, dürfte Deine Vermutung in Bezug auf das LNB als Verursacher zutreffend sein.

 

Weder Sonne oder Väterchen Frost, haben auf den Satempfang über eine intakte Satanlage jedweden Einfluss. Ganz im Gegensatz zu Weltuntergangswetter.

Jo, hab´ mal´n altes LNB rausgekramt und das Teil rangeschraubt. Läuft einwandfrei. Somit hat sich bei mir tatsächlich ein defektes LNB als Fehlerquelle herausgestellt. :huh:

Gruss

frabel

Link to comment
Share on other sites

@el_hotte

 

Machst du wegen der schlechten LNB Zugänglichkeit folgendes:

 

Vom Astra Quattro LNB kommen 4 Kabel (je 2 Kabel für die H und V Empfangs - Ebene)

 

Entfernst Du zunächst mal das H/h Kabel aus dem MS Eingang und kuppelst es per F-Kupplung mit dem MS Ausganskabel, das zu Deinem Empfangsplatz führt. So kannst Du nacheinander alle Empfangsebenen ohne MS nacheinander mit der Sagem testen. Wenn das Problem bei Pro7/Sat1 noch immer besteht, liegt es am LNB.

 

Da Deine Sagem über eine andere Satanlage diese vezögerte Bilddarstellung nicht zeigte, muss die Box ok sein.

 

Dennoch solltest Du mal das jetzige Image sichern und beispielsweise das V1 April Image neu aufspielen und testen. Hat die neuesten Settings an Bord und ein Kanal-Suchlauf somit überflüssig.

 

Pro7 und Sat1 werden über einen der stärksten Astra1 Transponder ausgestrahlt.

Da kann auch eine Übersteuerung vorliegen.

 

Zu hohe Pegel sind schlechter als leicht zu niedrige Pegel, so ein Satexperte.

Quelle DF - Zitat

 

.....den Signalpegel hast messen lassen. Dieser wird in dBµV angegeben (dB ist nur ein Verhältnis, der Bezug des Verhältnisses muß angegeben werden damit es ein echter Pegel wird, in diesem Fall ist der Bezug 1µV).

Die Kathrein-LNBs sind dafür bekannt einen sehr hohen Ausgangspegel zu liefern, nach meinen Erfahrungen eher zu viel. Bei einem relativ professionellen LNB kannst du einen Pegel von etwa 75dBµV erwarten.

Mit 79dBµV und voller Transponderzahl kannst du einen Receiver nämlich schon übersteuern. Optimal sind 55dBµV bis 65dBµV.

Den Pegel bei nur einer Frequenz zu messen sagt nicht wirklich etwas aus. Wichtig ist auch noch die Schräglage (das ist der Pegelunterschied zwischen niedrigen und hohen Frequenzen). Die Schräglage sollte nicht mehr als -5dB (hohe Frequenzen abgesenkt) bzw. +10dB (hohe Frequenzen angehoben) betragen.

 

Wie erkennbar wird, ist nix unmöglich. Besonders einige neuere LNBs übersteuern manchmal, also nicht nur Kathrein LNBs.

 

Da sich Dein Problem allerdings erst vor einigen Wochen einstellte und zuvor nie vorhanden war, dürfte eine Übersteuerung eher nicht vorliegen. Aber wie man sieht, jibbed nix, was es nicht gibt.

Link to comment
Share on other sites

@el_hotte

 

Machst du wegen der schlechten LNB Zugänglichkeit folgendes:

 

Vom Astra Quattro LNB kommen 4 Kabel (je 2 Kabel für die H und V Empfangs - Ebene)

 

Entfernst Du zunächst mal das H/h Kabel aus dem MS Eingang und kuppelst es per F-Kupplung mit dem MS Ausganskabel, das zu Deinem Empfangsplatz führt. So kannst Du nacheinander alle Empfangsebenen ohne MS nacheinander mit der Sagem testen. Wenn das Problem bei Pro7/Sat1 noch immer besteht, liegt es am LNB.

 

...danke, werde ich auf jedenfall probieren....

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich habe das auch ab und wann, aber nur bei den ORF Programmen! Bei den freien Satsendern und bei den Premiere Programmen hatte ich das noch nicht!

Wenn ich dann auf einen freien Satsender schalte und dann wieder auf ORF dann geht das meistens sofort wieder, aber spätestens beim zweiten mal.

SG

Stefan

 

Nokia DBox2 Avuva600/2xI - Hirschmann Satanlage mit Quattro LNB und 6x Splitter.

Edited by stefanx
Link to comment
Share on other sites

...dann muss ich wohl jemanden finden der mir aufs Dach steigt....
Wo im Ruhrgebiet wohnst Du?

Habe da einen Hobby-Antennenmonteur. Der macht das preiswert, wenn die Dachantenne igendwie sicher zugänglich ist. Also nicht eine riesige steile Dachfäche ohne jedwede kleine Treppen für Schornsteinfeger, Haken, ect,ect. Flachdach ist kein Problem.

Wenn ja und Interesse besteht, bitte weiter per PN.

 

Gibt es dergleichen nicht, rate ich Dir dringend, einen Satprofi zu beauftragen.

 

@stefanx

 

Satfindwerte von ORF und Pro7?

Link to comment
Share on other sites

...nun der Spiegel befindet sich in ca. 10 m Höhe (Einfamilienhaus/Doppelhaushälfte). Ist nur über die Dachpfannen zu erreichen (ca. 6 - 7 m über die Dachpfannen laufen, keine Leiter oder andere Hilfen)

 

Habe einen weitläufigen Bekannten Dachdecker. Werde den mal kontaktieren. Ich denke das reine wechseln der LNB kann man auch als Laie hinbekommen.

 

Erstaunlich ist, dass seit es vorgestern Nacht geregnet und sich abgekühlt hat bis jetzt alles tadellos funktioniert. Habe fast das Gefühl das es bei trockenem, warmen Wetter schlimmer ist.

Link to comment
Share on other sites

Eine intakte solide Sat-Anlage arbeitet völlig unabhängig von jedweden Temperaturen.

Extrem hohe Luftfeuchtigkeit könnte schon eher zu Störungen führen.

 

In Sevilla jibbed monatelang Temperaturen von über 40GradC und dennoch glotzen die Andalusier schön Sat-TV.

Link to comment
Share on other sites

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...