Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
quanterness

DBox II Debug-Methode MHC - kein Reset im Display

Empfohlene Beiträge

:D

 

... kämpfe seit Stunden mit meiner DBox II (Nokia mit 2 Intel BMon 1.0) die Debug-Enable - Methode nach MHC (über ppcboot) hinzubekommen. Alles scheitert aber schon zu Beginn, da die Reset-Meldung in der DBox nicht erscheint ... tippe auf ein Netzwerkproblem, schaffe es aber nicht zu lösen. Erst mal zu meinem System:

PC mit Windows XP, Windows Firewall und Kaspersky Security Suite abgeschaltet, MediaSensing ist deaktiviert (nach der Aktion kommt jetzt auch immer "DBox II Ping failed", vorher auch oft o.k., aber das Reset kam im Box-LCD nie), habe ne 3 Com 10/100 PCI Karte über Nullmodemkabel und Crossover-Kabel verbunden (eingestellt auf 10 MBit und Halbduplex), Baudrate bei COM 1 auf 9600, ebenso im Bootmanager, meine DSL-Verbindung über Fritz-Card habe ich auch abgeschaltet, alles ohne Erfolg. Bin echt am Verzweifeln, habe ansonsten alles nach der beschriebenen Methode in der TuxBox Wiki (für die Nokias mit 2 Intel und BMon 1.0) im Bootmanager eingestellt, auch die ppcboot ist im richtigen Verzeichnis und die IP´s müßten stimmen. Wo kann der Hund noch begraben liegen ?

Bin echt am Verzweifeln, habe momentan auch keinen anderen Rechner zur Verfügung, d.h. mit anderem System als XP, habe sicher auch SP2 drauf, von dem ich gehört habe, es könnte auch Probleme machen (aber doch sicher nur wegen der Firewall ?!?!?)

 

Wer mir weiterhelfen könnte,

dem wäre ich echt dankbar ...

 

Beste Grüße

 

Quanterness

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was steht denn beim bootmanager im Com-Terminal?

 

Um dieses ganze Problem mit Mediasensing zu umgehen, steck ich die Boxen einfach mit an den Switch. Ist das Netzwerk dann nicht schnell genug, tippe ich halt "boot net" nochmal per Hand ein.

 

Du kannst auch die Box nochmal lang resetten, also Power und Pfeil hoch und nur Power loslasse, Pfeil hoch erst 3sec später.

 

Gruß :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... is klar, die MHC Methode geht bei dir nicht, da du Bmon1.0 hast

 

Hier steht alles

 

...oder hier

 

Hast Duauch daran gedacht Deiner Netzwerkkarte eine feste IP zuzuteilen?

bearbeitet von MSAnvil

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

weiß schon, habe auch die etwas kompliziertere Methode mit eben der ppcboot daraufhin genommen, so wie sie von Dietmar ... beschrieben wurde. Feste IP wurde zugeteilt (nach den entsprechenden Vorbildern). Im Com Terminal steht noch nix, soll laut Anleitung auch noch nicht der Fall sein. Es muß eigentlich ne Netzwerkgeschichte sein ... reicht vielleicht ein normales Deaktivieren von DSL-Box und Kaspersky-Security-Suite nicht aus, was ist mit diesen DHDS-Sachen ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@MSAnvil

 

Er führt ja die spezielle Methode aus, die normale MHC-Methode

arbeitet ohne Netzwerk und ppcboot.

 

 

@quanterness

 

Manchmal reicht das einfache Deaktivieren eines Schutzprogramms

leider nicht aus. Norton AV z.B. muß deinstalliert werden. Wie das

bei Kaspersky aussieht, weiß ich nicht, wäre aber einen Versuch wert.

Weitere Tipps zu Deinem "boot net failed"-Problem findest Du in den

hier im Forum gepinnten FAQ.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gut, werde das morgen mit dem Deinstallieren der Kaspersky-Software mal versuchen ---

diese DHDS-Sache, wo kann man so was prüfen, habe halt immer noch den Verdacht, dass der DSL-Router (Fritz-Box) was damit zu tun haben könnte, in Systemsteuerung/Netzwerk habe ich das allerdings "deaktiviert". Kann es sein, dass das auch nicht ausreicht ???

 

Danke übrigens für alle Tipps. ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo;

 

ich hatte das gleiche Problem. Habe im Gerätemanager Com1 auf 57600 eingestellt und Netzwerkadapter auf 10MBit Full Duplex. Dann ging es.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der letzte Tipp hat leider auch nichts gebracht. Seltsam ist, das auch schon immer dboxII ping failed rechts unten erscheint .... Irgendwie scheint XP da die Sache zu stören. Wenn ich an der D-Box nach Einstecken des Netzes gleichzeitig noch nen Reset mache, zeigt er im Bootmanager komischerweise an, dass er die pccboot gesendet hat mit 414 blocks, in der DBox erscheint dann immer Reset, geht wieder weg und kommt wieder, dass wie in einer Endlosschleife. So soll es ja aber laut der Anleitung sicher nicht sein.

Irgendwie fällt mir da auch nichts mehr ein, werde mir wohl nen alten Rechner zusammenschrauben, ME als Betriebssystem nehmen und das Ganze ohne anderen Schnickschnack versuchen.

Wer trotzdem super, falls irgendjemand noch andere Ideen hat,

 

prinzipiell tippe ich auf die Crossover-Kabel - Sache, die mit XP wohl Probleme macht (ist in der Dbox Bootmanager read me am Ende erwähnt, ohne konkrete Lösung ...)

 

beste Grüße

 

Quanterness

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@anno1

 

Diese Einstellungen sind komplett falsch, werden aber glücklicherweise durch

den Bootmanager und die automatische Verbindungserkennung der Netzwerk-

karte korrigiert. Die Einstellungen sind 9600,8,n,1 und 10 MBit/s half-duplex.

 

 

@quanterness

 

Wenn die ppcboot übertragen und im Display "Reset" angezeigt wird, dann ist

das doch genau das, was beabsichtigt ist. Ich kann jetzt nicht ganz nachvollzie-

hen, wo Dein Problem liegt. Mach bei Anzeige von "Reset" doch einfach nach

Anleitung weiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, diese Einstellungen habe ich (nach der entsprechenden Anleitung) als erstes probiert, ohne Erfolg. Irgendwie liest man halt immer neue Vorschläge und testet ...

was wegen der Meldung mit dem Reset seltsam ist, das sie erst kommt, wenn ich sie mit Standby + PageUp einleite ... dann erscheint Sie auch als Meldung im Bootmanager, allerdings wiederholt sie sich dort auch ständig. Und im LCD erscheint Reset, kurz nix, wieder Reset und so weiter. Ich glaube nicht, dass das so laut Anleitung ist ... habe trotzdem den FlashReset gemacht und es kamen auch die besprochenen 5 Balken ...

aber dann ging nix mehr, man soll ja dann icache eingeben, was nirgendwo ging (soll doch im Com Terminal geschehen, da konnte man aber auf der Tastatur rumtippen, aber es kam nichts ...

 

quanterness

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also nochmal zu meinem großen Problem,

vielleicht ist jemandem noch was eingefallen. Trotz Deinstallation von Kaspersky kommt nicht das gewünschte Reset im LCD zustande, d.h. irgendwas im XP funkt noch dazwischen. Welches Betriebssystem könnt ihr empfehlen, soll ich es mit ME versuchen (müßte ich mir erst besorgen) ? Könnte es auch an der Netzwerkkarte liegen (3 Com 10/100), obwohl ich die per Software auf 10 MBit und Halbduplex festgelegt habe ?

Irgendwie frustrierend, wenn man keinen Schritt weiter kommt ...

 

quanterness

 

:wacko:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich vermute mal daß bei dir was mit der seriellen Verbindung nicht stimmt weil du im COM-Terminal nichts eingeben kannst. Bist du sicher daß du ein Nullmodem-Kabel verwendest?

 

Und im LCD erscheint Reset, kurz nix, wieder Reset und so weiter. Ich glaube nicht, dass das so laut Anleitung ist ... habe trotzdem den FlashReset gemacht und es kamen auch die besprochenen 5 Balken ...

 

Das hatte ich auch vor kurzem bei einer Nokia 2xI BMon 1.0, trotzdem konnte ich ganz normal nach Anleitung weitermachen und die Box war danach im Debug.

 

Also check das mal mit dem Kabel. Selbst wenn die spezielle ppcboot nicht geladen wird kann man normalerweise Eingaben im COM-Terminal machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Trusty,

 

hast mir zumindest wieder etwas Mut gemacht. Das Nullmodemkabel habe ich mir zumindest neu als solches gekauft, werde es jetzt aber mal checken. Ob ich das heute noch mental packe, weiß ich allerdings nicht ...

 

Nochmals Dank und beste Grüße

 

quanterness

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@quanterness

 

Das hat nichts mit XP zu tun, sondern mit dem ersten Punkt der in den

FAQ beschriebenen Ursachen für "boot net failed". Das hast Du durch

die Fronttasten gefixt.

Daß immer wieder Reset angezeigt wird, ist normal, da ja nun bei jedem

Booten die ppcboot übertragen wird, welche vom Bootloader abgelehnt

wird, da die Box noch nicht im Debug ist. Das geht ohne Flashreset ewig

so weiter. Warum Du im Com-Terminal nichts eingeben kannst, ist hier

aufgelistet. Das mit der ppcboot funktioniert jetzt jedenfalls wie es soll.

 

Edit: zu spät

bearbeitet von SnowHead

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na super,

 

langsam kommen wir der Sache näher ... habe das Nullmodemkabel aufgeschraubt und durchgemessen, prinzipiell o.k., aber nach ner Beschreibung im Netz müßten Pin 1 und 6 (Data Set Ready & Carrier Detect) auf beiden Enden gebrückt sein (Pin 1 haben sie bei mir aber komplett frei gelassen). Kann das der Fehler sein ? COM-Einstellungen waren eigentlich in Ordnung, allerdings kann ich noch nicht ausschließen, ob der PC-Com-Port defekt ist. Da muß ich mir mal ein Gerät aus der Uni holen, um das zu testen, oder gibt´s ein Checkprogramm ...

 

... ein kleiner Schimmer im Dunkeln ist doch mal was

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Für die meisten Spielereien mit der Dbox2 wird ein serielles Nullmodem benötigt, oder es ist zumindest sehr hilfreich.

 

Ihr könnt euch einfach ein fertiges kaufen, oder euch selber eins basteln.

Hier die vollständige Belegung, für den Betrieb an der Dbox2 genügen RxD, TxD und GND.

 

 

9pol (female)                          9pol (female)

5 ---GND---------------------GND-------  5

 

2 ---RxD--------. ,----------RxD-------  2

                  X

3 ---TxD--------' `----------TxD-------  3

 

7 ---RTS--------. ,----------RTS-------  7

                  X

8 ---CTS--------' `----------CTS-------  8

 

4 ---DTR--------. ,----------DTR-------  4

                  X

6 ---DSR--o-----' `-------o--DSR-------  6

          |              |

1 ---DCD--'              `--DCD-------  1

 

Beachtet auch die Einstellungen der seriellen Schnittstelle im Win-Gerätemanager:

 

Bits pro Sekunde  57600

Datenbits  8

Parität  keine

Stoppbits  1

Flusssteuerung  keine

 

Also am Kabel liegt's dann wohl eher nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stimmt,

 

im XP -> Zubehör -> Systeminfo zeigt COM 1 aber auch die richtigen Daten an, weiß nicht, ob das ausreicht, ne funktionierende Schnittstelle zu beschreiben. Werde nicht drumrumkommen, irgendein Gerät anzustecken und zu testen. Melde mich morgen wieder, aber die Spur ist weiterhin heiß .... Kabel kann ich dann wohl wieder zusammenschrauben. Was ist denn eigentlich nun richtig, man liest einerseits 9600 Baudrate (bei der MHC Methode), bei Flash-Geschichten 57600 ... ?!?!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@quanterness

 

9600 ist richtig und Du brauchst für den Debugmodus unbedingt ein

vollbeschaltetes Nullmodem, sonst erkennt der Bootloader nicht, daß

ein Kabel dran ist und macht die serielle Konsole nicht auf.

Zum späteren Flashen und für das Bootlog würde dann auch Deine

Sparversion reichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mensch Snowhead,

 

ich glaube das war der entscheidende Tipp, manchmal hilft es doch, das Kabel mal aufzumachen ...

Dir und Trusty nochmals herzlichen Dank, werde morgen mal ne Brücke zu Pin 1 reinlöten und nen neuen Versuch wagen ... wahrscheinlich wird es dann funktionieren.

 

Melde mich nochmal, ob es positiv verlaufen ist, dann sollte man sich diese Geschichte wirklich merken.

 

Herzlich Grüße

 

quanterness

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu später stunde noch schlechte Meldungen,

 

die Kabelbelegung war es offenbar auch nicht ....

 

Ich kann in diesem Com-Terminal einfach nichts eintippen, sollte man das nicht von Anfang an schon machen können ?!?!?

Ganz oben zeigt er nach der Boxtasten-Reset-Geschichte schon die Meldungen an, aber beim blinkenden Cursor im unteren Bereich bleibt es von Beginn an, egal was ich auf der Tastatur mache ...

Übrigens sind im System Com 1 und 2 aktiviert, obwohl hinten nur eine Buchse am Rechner ist, sollte ich eine deinstallieren ? Deaktivieren bringt nichts, habe auch im Bootmanager schon zwischen Com 1 und 2 hin- und hergeschaltet, ohne Erfolg. Habe mir jetzt einen USB auf COM-Adapter geordert, vielleicht bringt der ja Erlösung ...

 

brauche jetzt erstmal nix mehr,

 

wieder ein erfolgloser Abend.

 

Gute Nacht,

quanterness

 

:wacko:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok ich hatte heute das gleiche Problem als ich meine Box in den Debug gebracht habe.

 

Ich konnte einfach nichts in den Com Terminal eingeben.

Deinen ComPort und das Kabel kannst ja mit Hyperterminal testen.

Programme>Zubehör>Kommunikation>Hyperterminal

 

Dann knallst einfach dein Nullmodem an Com1 und Com2 des Rechners und schickst dir Nachrichten. Wenn das geht, sollte Kabel und Port ok sein.

 

Das hat bei mir geklappt, aber in das Terminal konnte ich immer noch nix eingeben bis ich den Flashreset ordentlich durchgeführt hatte.

 

Also es lag einfach daran, dass ich falsches Timing beim Resetten hatte und es nicht geklappt hat. Als ich den Zeitpunkt hatte und den Pin erwischt habe und der Masse gekriegt hat, konnte ich auch eingeben.

 

Das Blinken von Reset und Balkenstart ist normal. Einfach dann Pfeil hoch bis die Ziffen kommen und dann Kabel auf Pin12 und denk dran das Kabel zu erden und dann sollte es klappen.

Gruß

Lecram

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lecram, dank Dir erstmal ... werde mich morgen abend mal ransetzen und einen Versuch starten (heute geht nicht wegen 4. Hochzeitstag, da würde ich Ärger bekommen ...)

- hatte das schon mal so weit gemacht, auch da ging beim Com-Terminal nix, aber vielleicht stimmte auch der Zeitpunkt nicht und ich hab zu früh losgelassen (eigentlich soll man doch loslassen können, wenn alle 5 Balken da sind, oder ?). Gibt es da auf dem Monitor eine Änderung, dass ich weiß wann ich loslassen kann ? Der Com-Terminal mit dem blinkenden schwarzen Cursor ist doch schon vorher auf ...

Nochmal zu den COM-Ports des Rechners, er zeigt mir im Gerätemanager zwar Com1 und Com2 an, am Rechner hinten ist aber nur eine Buchse, ist das normal ? Vielleicht bin ich aber auch blind ... kann den Schrank schlecht vorschieben (oben Aquarium), aber das was man sieht war nur 1 Buchse.

 

Danke und Gruß

 

 

quanterness :wacko:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm das ist komisch mit Com1 und Com 2, aber wenn nur eine Buchse da ist, dann wird das Com1 sein;).

 

Hast du keinen Laptop? Dann kannst du damit testen.

Hast du die richtigen Einstellungen im Bootmanager und die richtigen Einstellungen im Gerätemanager für den Comport?

 

Ich denke es liegt schließlich daran, dass du es nicht geschafft hast, den reset durchzuführen und deshalb blinkt der Cursor lustig vor sich hin und man kann da nix eingeben :wacko: war bei mir auch so;)

 

Also nochmal: Bei mir erschien auch immer Reset im Wechsel mit Balkenstart und das blinkte lustig vor sich hin. Dann Pfeil hoch, warten bis die Zahlenfolge erscheint und Kabel drauf (Erdung am Tunergehäuse und den Pin wie beschrieben).

 

Danach habe ich gesehne, dass wieder die ZAhlenreihe erscheint, in dieser jedoch die Balken zu sehen sind, also zb Zahl Zahl BALKEN BALKEN BALKEN BALKEN BALKEN ZAHL ZAHL ZAHL ZAHL ZAHL. Ich hoffe, es ist klar was ich meine :wacko:

Ja und als das der Fall war, konnte ich auch den ComTerminal benutzen.

Wenn es dann nicht geht, ist es der ComPort oder dein Kabel, welches neu 3,50 kostet :(

 

Alles Gute zum Hochzeitstag :(:P:huh::huh::huh::(:lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nochmals Dank für die Glückwünsche ...

 

Das mit dem COM ist wirklich seltsam, zumal ich schwören könnte, dass die Geschichte mit COM2 erst kürzlich aufgetreten ist ... egal, werde mich mal an Deine Tipps halten und alles nochmal in Ruhe durchspielen.

Mein Laptop (scheiß modernes Zeug) hat übrigens keinen seriellen Port mehr, habe aber einen USB-COM-Adapter bei ebay ersteigert (müßte morgen da sein), da kann ich die Schnittstellen über Deine Vorschlag auch mal testen.

 

Melde mich Freitag abend oder am Wochenende mit Neuigkeiten ...

 

Bis denn

quanterness :wacko:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...