Jump to content

Harry15

Full Member
  • Gesamte Inhalte

    9
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über Harry15

  • Rang
    Facharbeiter
  1. Harry15

    Gruess Gott an all die Urgesteine aus dem Board

    Hallo, stell grad fest, dass es bei mir heuer 16 Jahre werden... Zwar meist nur als "Lesender", aber trotzdem :-) Wie doch die Zeit vergeht... Mfg Harry
  2. Harry15

    Gruess Gott an all die Urgesteine aus dem Board

    Mein alter Humax tut immer noch gut seine Dienste im Bügelzimmer. Mittlerweile aber nur noch für die "freien"... Mfg Harry
  3. Hallo, woher weißt Du, dass das Ding kaputt ist, wenn Du nicht mal weißt, was das für ein Teil ist?? Mfg Harry
  4. Hallo, steht wo, oder sagt wer? Das glaub ich so jetzt mal nicht. Bei uns gibts DSL, zumindest für die meisten, bis runter zu DSL-light. Derzeit läuft eine Ausschreibung, um die Nezte zu ertüchtigen. Gleichzeitig hat die Telekom signalisiert (Artikel in der Zeitung), dass zum 2. Halbjahr 2011 LTE verfügbar sein wird. Mfg Harry
  5. Hallo, und was man nicht vergessen sollte, eine LTE-Flat ist halt keine Flat... Zitat Telekom: Ab einem übertragenen Datenvolumen von 3 GB in einem Monat wird die Übertragungsgeschwindigkeit des Internet-Zugangs für den Rest des Monats auf max. 1.000 kbit/s für den Downstream und 384 kbit/s für den Upstream begrenzt; ab einem übertragenen Datenvolumen von weitepren 2 GB (also insgesamt 5 GB) erfolgt eine Begrenzung auf 384 kbit/s im Downstream und 64 kbit/s im Upstream. Geschwindigkeit soll bei der Telekom wohl um die 3MBit im DL liegen. @leo67: Warum sollte es bei DSL light kein LTE geben? Ist doch das Allheilwundermittel, um überall die HOCHGESCHWINDIGKEITSVERSORGUNG von > 1MBit sicherzustellen......... @KamiKatze: 300mbit? Das würd ich gern erleben... Und wenn Du die Seiten, die du verlinkst, auch liest, findest Du folgendes: Datenraten bis zu 3.000kbit/s Download und 500kbit/s Upload Das amplus-dingens kommt mir ein wenig suspekt vor. Leitungsprüfung 19€??? Gehts noch? Mfg Harry
  6. Harry15

    Telekom und DSL Ram

    Hallo, das ist gut möglich, es gibt ja dann 2 Profile, DSL2000 Ram und DSL6000 Ram. Musst halt nur noch hoffen, dass durch Ausbau auf Gbe nicht durch den rechnerischen Telekom-Atombombenzuschlag von 3db Deine Dämpfung >50db wird. Sonst ists essig... Bleibt Dir aber nix übrig, als ab und an im T-Punkt nachzufragen (zumindest solange es nicht auf anderen Vertriebswegen buchbar ist). Mfg Harry
  7. Harry15

    Telekom und DSL Ram

    Hallo, checken kannst das derzeit nur im T-Shop lassen, die Hotline kann das derzeit nicht prüfen und schon gar nicht buchen (CRM-T-System). Es geht nur um Bandbreiten bis 6000, wie @dog.88 schon anführte, hast bei 16000 eh Ram. Ansonsten müssen noch gewisse Anforderungen erfüllt sein (Gbe-Ausbau der Vermittlungsstelle, Portverfügbarkeit usw.). Wenns derzeit nicht verfügbar ist, kann Dir keiner wirklich sagen, wanns dann geht. Ab Mitte Januar _soll_ die Buchung dann auch per Hotline bzw. online möglich sein (falls es denn wegen der Voraussetzungen verfügbar ist). Mfg Harry
  8. Harry15

    Sonderkündigung Telekom

    Hallo, eher nicht. Ein Vertrag ist ein Vertrag ist ein Vertrag... Hat diese Woche sogar ein Gericht entschieden, dass auch bei Umzug kein Sonderkündigungsrecht besteht, auch wenn am neuen Heim gar kein DSL möglich ist... Mfg Harry
  9. Hallo, da fällt mir nur eins dazu ein: Früher bedeutete der Blinker mal "Ich würd dann gern mal rausziehen" Heute bedeutets eher: "Bin schon draussen, brems doch einfach". Da krieg ich auch das Kotzen. Ich schau x-mal in die Spiegel, überleg, kann ich noch raus, oder ist der doch schneller? Dann geh ich halt vom Gas, der iss ja eh gleich vorbei. Wenn ich aber mal flotter unterwegs bin, so 180-250, da kommst mit dem bremsen kaum nach. da wird ohne zu schauen mit 103,5 km/h rausgezogen, weil der lastwagen vor dem ja 2,98 km/h langsamer ist. Und ich bin wieder mal am anker-werfen..... ;-( bloß gut, dass der 535d gute bremsen hat. Scheiß-Egoisten-Mentalität... Mfg Harry
  10. Antennenkabel abgegangen? Sat-Schüssel runtergefallen oder verstellt? Mfg Harry
  11. Harry15

    AND THE WINNER IS....Lena Meyer-Landrut !

    Hallo, wobei das Ganze mit Nationalität nicht viel zu tun hat. Ob jetzt eine Deutsche oder ein Grieche englisch singt, wo ist der Unterschied?? Wenn ich nicht direkt unter Gedächtnisverlust leide, gabs mal nen GrandPrix, wo die Länder mit Liedern in Landessprache vertreten wurden. Da kannste dann sagen, Land xy hat gewonnen. Die Nationalitäten der Sänger beim Contest hätte man ohne weiteres bei den meisten tauschen können, keiner hätts gemerkt..... Mfg Harry
  12. Harry15

    Sparbrause für die Dusche !?

    Hallo, und wie groß ist das Einsparpotential? Hier kost der cbm Wasser (1000 l) incl. Abwasser 2,89€. 3-Personenhaushalt, Verbrauch ca. 90cbm/Jahr. Mfg Harry
  13. Harry15

    Asche-Wolke legt Deutschland lahm

    Hallo, wahrscheinlich kommt jetzt dann von unserer Führung wieder so ein irrsinniger Vorschlag, der so begründet wird (zumindest mit der gleichen Aussagekraft wie der nachfolgende Text): Hier können Sie sich über 22 OPEC-Begründungen freuen, warum der Benzinpreis steigen wird: 1. Die OPEC-Länder steigern ihre Produktion: - der Benzinpreis steigt. Dies ist auf grundlegende ökonomische Gesetze unserer Marktwirtschaft zurückzuführen: Die gestiegene Nachfrage nach Tankerkapazität verteuert die Frachtraten überproportional. 2. Die OPEC-Länder drosseln ihre Produktion: - der Benzinpreis steigt. Das ist ökonomisch bedingt: Das Angebot sinkt bei gleichbleibender Nachfrage, damit wird die Ware teurer. 3. Im Nahen Osten herrscht vorrübergehend Waffenruhe: - der Benzinpreis steigt. Die Ruhe ist trügerisch, die Lager werden vorsorglich aufgefüllt. Die zusätzliche Nachfrage erhöht den Marktpreis. 4. Im Nahen Osten wird gekämpft: - der Benzinpreis steigt. Hamsterkäufe erhöhen die Nachfrage und damit den Marktpreis. 5. Die Verbraucher sparen: - der Benzinpreis steigt. Der Minderverbrauch sorgt dafür, dass die Raffinerien weit unterhalb ihrer Kapazität produzieren müssen. Dies erhöht den Einheitspreis (Kosten pro Liter), den in einer Marktwirtschaft die Konsumenten zu tragen haben. 6. Die Verbraucher sparen nicht: - der Benzinpreis steigt. Die Ölgesellschaften erfüllen eine lebenswichtige Funktion in der Martkwirtschaft: Durch Preiserhöhungen wirken sie einer noch größeren Abhängigkeit vom Erdöl entgegen. 7. Die Verbraucher weichen auf Substitute aus: - der Benzinpreis steigt. Die Verbundproduktion der verschiedenen Erdöl-Derivate kommt durcheinander. Das erhöht die Kosten pro Liter. 8. Der Rhein führt Hochwasser: - der Benzinpreis steigt. Die Versorgungslage wird prekär. Vorsorgebestellungen erhöhen die Nachfrage und damit logischerweise den Marktpreis. 9. Der Rhein führt Niedrigwasser: - der Benzinpreis steigt. Die Schiffe können nur zu einem Drittel ihrer Kapazität beladen werden. Die dadurch erhöhte Fracht pro Tonne Ladegut verteuert die Ware. 10. Der Rhein führt Normalwasser: - der Benzinpreis steigt. Kaum 25% des eingeführten Benzins erreichen die Schweiz auf dem Wasserweg. Für die Kalkulation spielt daher die Situation auf dem Rhein eine geringe Rolle. 11. Der Dollarkurs steigt: - der Benzinpreis steigt. Alle Erdöl-Kontakte werden in Dollar abgerechnet. Die Konsequenzen für den Preis in Schweizer Franken liegen auf der Hand. In einer freien Marktwirtschaft wirken sich alle Änderungen sehr schnell aus. 12. Der Dollarkurs sinkt: - der Benzinpreis steigt. Längst nicht alle Abschlüsse auf dem für die Schweiz maßgebenden Spotmarkt in Rotterdam werden in Dollar abgewickelt. Im übrigen dauert es immer eine gewisse Zeit, bis sich Änderungen beim Verbraucher auswirken. 13. Die Lager sind randvoll: - der Benzinpreis steigt. Große Lagerbestände drücken auf die Gewinnmarge. Die Filialen der großen Erdölkonzerne leisten freiwillig einen unschätzbaren Beitrag zur Landesversorgung in Notzeiten. In einer freien Marktwirtschaft ist es nur natürlich, dass sich die Konsumenten an den hohen Kosten dafür beteiligen. 14. Die Lager sind leer: - der Benzinpreis steigt. Die hohen Lagerverluste wurden bisher stets von den Erdölgesellschaften zu Lasten ihrer Erfolgsrechnung getragen. Das ist nicht mehr länger möglich. 15. Der durchschnittliche Reingewinn der großen Erdölkonzerne ist gegenüber dem Vorjahr um 380% gestiegen: - der Benzinpreis steigt. Die Zahlen ergeben ein unvollständiges Bild. Im Benzingeschäft allein sieht die Lage schlecht aus. Vereinzelt entstanden sogar Verluste, die von den anderen Abteilungen getragen werden mussten. 16. Der durchschnittliche Reingewinn der großen Erdölkonzerne ist gegenüber dem Vorjahr kaum gestiegen: - der Benzinpreis steigt. In einer freien Marktwirtschaft kann ein Produzent nur mit einer angemessenen Umsatz-Marge existieren. 17. Ein OPEC-Mitglied stoppt infolge innerer Unruhen sämtliche Exporte: - der Benzinpreis steigt. Das Angebot auf dem Weltmarkt hat sich verringert. Die Preise reagieren entsprechend. 18. Ein OPEC-Mitglied nimmt seine Ausfuhren wieder auf: - der Benzinpreis steigt. Die seither eingetretene Inflation wurde entgegen den Gesetzen einer freien Marktwirtschaft von den Konzernen aufgefangen. Das kann nicht ewig so weitergehen. 19. Neue Erdölvorkommen werden entdeckt: - der Benzinpreis steigt. Es gibt viel zu tun, packen wir’s an. Um die Versorgung in der Zukunft zu sichern, müssen heute gewaltige Investitionen getätigt werden. Die Prokuktionskosten werden ständig höher. 20. Bisherige ergiebige Ölfelder erschöpfen sich: - der Benzinpreis steigt. Es wird immer schwieriger und teurer, der unverminderten Welt-Nachfrage nach Öl gerecht zu werden. 21. Zwei Erdölkonzerne fusionieren: - der Benzinpreis steigt. Der Zusammenschluss ist ein Signal dafür, dass bei den gegenwärtigen Preisen das Überleben einzelner Gesellschaften nicht mehr gewährleistet ist. 22. Zwei Erdölkonzerne fusionieren nicht: - der Benzinpreis steigt. Der von den staatlichen Aufsichtsstellen abgelehnte Zusammenschluss verhindert beträchtliche Rationalisierungs-Vorteile. Die Konsequenzen hat der Konsument zu tragen. Mfg Harry
  14. Harry15

    Asche-Wolke legt Deutschland lahm

    Hallo, für jeden Furz gibts Arbeitskreise ohne Ende (und wenns nur drum geht, ob die Hülle der zu kaufenden Kugelschreiber blau oder orange ist), hier wird der Wirtschaft ein Schaden zugefügt (gelegen wirds der Wirtschaft wohl nicht kommen), und was hört man so? "Na gut, wird halt nicht geflogen". HALLO????? Da gibts dann stundenlage Reportagen, wie Merkel per Bus und Auto durch die Gegend kutschiert. Irgendwie hab ich das Gefühl, im falschen Film (chinesisch mit arabischen Untertiteln) zu sitzen. Mfg Harry
  15. Harry15

    Asche-Wolke legt Deutschland lahm

    Hallo, ich verstehs nicht ganz. Das ist doch nicht der erste Vulkan, der ausbricht, seit wir Flugzeuge haben. So ein Theater gabs aber noch nie. Dann fliegt die Lufthansa mit 10 Maschinen nach Frankfurt, nicht das kleinste Staub-(Asche)Körnchen zu finden, nicht mal ansatzweise Problemchen. Der Himmel ist sternenklar. Ist das eine großangelegte Verarsche? Sitzen da die Verursacher der Feinstaubplakette am Ruder? Was kommt als nächstes? Schifffahrverbot, weil die Schiffsschrauben zu hohe Wellen auslösen? Mfg Harry
×