Jump to content

Tunina

Moderatoren
  • Posts

    3,620
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    5

Everything posted by Tunina

  1. Um Missverständnissen vorzubeugen: Das Programm dient vordergründig der Grobanpeilung eines Satelliten. Wer es richtig anwendet, landet garantiert auf der richtigen Position, was oft via 20 Euro - Satfinder / Satpiepser nicht gegeben ist. Jeweils eine Woche im Herbst und Frühjahr kann auch ein Hindernis erkannt werden. Der Dishpointer benötigt markante Anpeilungspunkte und ist für Camper ungeeignet. Da die meisten externen Receiver werksseitig die Astra 19,2 Kanäle gespeichert haben, wird in Regel auch sofort ein Astra1 Bild empfangen, so denn der vertikale Winkel der Schüssel einigermaßen stimmt. Wenn nicht, dann reichen geringe Veränderungen des vertikalen Winkels. Der Empfang eines Bildes reicht aber nicht. Wichtig ist die maximale Schlechtwetter-Reserve einer Antenne und die wird wie folgt erreicht: Man muss nach wahl eines Kanals im Receivermenü das Untermenü Signalqualität (SQ)aufrufen, was im Fernsehgerät sichtbar wird. Der Receiver kann im Regal bleiben. Vor den Fernseher wird ein Helfer platziert, der mit dem Schüsseljustierer vie Telefon verbunden ist. Der Justierer begint nun die Schüssel in winzigen Schritten nach links oder rechts zu drehen, bis sich der Wert SQ nicht mehr verbessern lässt. Wenn das Maximum erreicht ist, teilt das der Helfer telefonisch mit. Dann werden die für die horizontale Ausrichtung zuständigen Schrauben festgezogen. Danach wird der vertikale Schüssel-Winkel ebenfalls mit rauf / runter so lange feinjustiert, bis sich die SQ nicht mehr verbessern lässt. Wenn wirklich alles richtig gemacht wurde, dann wird es ab einer 60er, besser 78er Schüsselgröße im Jahr, nur an 15 Tagen / Jahr und insgesamt 9 Stunden/Jahr zu Empfangsproblemen kommen. Ein noch so teueres Antennenmessgerät würde nennenswert mehr SQ ermöglichen Astra1, 2E/F/Hotbird,ALPS LNBs
  2. Frei empfangbar: https://de.satexpat.com/tv/georgien/ Ausrichtung der Antenne: Um Missverständnissen vorzubeugen: Das Programm dient vordergründig der Grobanpeilung eines Satelliten. Wer es richtig anwendet, landet garantiert auf der richtigen Position, was oft via 20 Euro - Satfinder / Satpiepser nicht gegeben ist. Jeweils eine Woche im Herbst und Frühjahr kann auch ein Hindernis erkannt werden. Der Dishpointer benötigt markante Anpeilungspunkte und ist für Camper ungeeignet. Da die meisten externen Receiver werksseitig die Astra 19,2 Kanäle gespeichert haben, wird in Regel auch sofort ein Astra1 Bild empfangen, so denn der vertikale Winkel der Schüssel einigermaßen stimmt. Wenn nicht, dann reichen geringe Veränderungen des vertikalen Winkels. Der Empfang eines Bildes reicht aber nicht. Wichtig ist die maximale Schlechtwetter-Reserve einer Antenne und die wird wie folgt erreicht: Man muss nach wahl eines Kanals im Receivermenü das Untermenü Signalqualität (SQ)aufrufen, was im Fernsehgerät sichtbar wird. Der Receiver kann im Regal bleiben. Vor den Fernseher wird ein Helfer platziert, der mit dem Schüsseljustierer vie Telefon verbunden ist. Der Justierer begint nun die Schüssel in winzigen Schritten nach links oder rechts zu drehen, bis sich der Wert SQ nicht mehr verbessern lässt. Wenn das Maximum erreicht ist, teilt das der Helfer telefonisch mit. Dann werden die für die horizontale Ausrichtung zuständigen Schrauben festgezogen. Danach wird der vertikale Schüssel-Winkel ebenfalls mit rauf / runter so lange feinjustiert, bis sich die SQ nicht mehr verbessern lässt. Wenn wirklich alles richtig gemacht wurde, dann wird es ab einer 60er, besser 78er Schüsselgröße im Jahr, nur an 15 Tagen / Jahr und insgesamt 9 Stunden/Jahr zu Empfangsproblemen kommen. Ein noch so teueres Antennenmessgerät würde nennenswert mehr SQ ermöglichen Astra1, 2E/F/Hotbird,ALPS LNBs
  3. Bitte poste die Empfangswerte Signalqualität und Signalstäke vom Kanal "Das Erste HD"
  4. Generell bedauere auch ich sehr, dass hier so wenig los ist. Ich lese hier aber noch oft mit. Leider gibt es für mich als Moderator im Sat und BK Forum nichts mehr zu beraten, was mir früher viel Freude bereitet hat.
  5. Ich bin hier seit 2004 Mitglied und habe über 4300 Beiträge geschrieben. Leider gibt es schon länger im Sat-Forum kaum noch "Arbeit" für mich. Gelegentlich lese ich aber hier noch mit. Hinzu kommt, dass mich im März 2016 ein schwerer Schicksalsschlag getroffen hat. Meine mit mir seit 1974 verheiratete Frau starb im Alter von 65 Jahren. Beste Grüße Tunina
  6. Tunina

    Settings

    Ich bin /war hier fast nur bezüglich Fragen zum Satempfang unterwegs. Leider nutzen Ratsuchende das Satforum nicht mehr. Deshalb lese ich hier nur noch gelegentlich mit. Allerdings werkelt bei mir noch immer eine Dbox2, die ein altes Image mit alten Settings hat und damit empfange ich noch immer alle relevanten SD Astra1 Astra2 und die Hotbird Satkanäle.
  7. Ich habe mit solchen Antennen keine Erfahrungen. 3dBi Unterschied ist aber nicht wenig.
  8. Da sonst alle Transponder empfangen werden, kann dein Bruder keinen Fehler gemacht haben. Alle F-Stecker nochmals überprüfen, kann aber nicht schaden. Vermutlich werden auch die anderen Kanäle des Tele5 Transponders nicht empfangen, Sport1, Tele5, DMAX, HSE24, HSE24 Trend, Sonnenklar.tv, Regio TV, Ebru TV, Astro TV, Media Shop (richtig?) Machst du mal folgendes: Umgehe den MS in dem du das vom LNB kommende H/V Kabel vom MS löst und dein MS Ausgangskabel ebenfalls Bei Kabel verbindest du mit einem F-Verbinder. Wenn das nix bringt, würde ich ein Quattro LNB von der Firma ALPS einsetzen. Es könnte ein LOF Problem des LNBs gegeben sein, das nur den Tele5 Tp betrifft. Ja - so was gibt es.... Siehe Frequenzdrift und LOFvProblem http://topfield.abock.de/wiki/index.php/Frequenzdrift Viel Glück und Erfolg .
  9. BER 0 ist gut. BER kann aber die Reserve einer Antenne nicht anzeigen. Beispiel: Die Nokia Dbox2 zeigt BER 0 bereits an, wenn der SNR Wert gerade mal mit 52000 angezeigt wird. Das SNR Maximum der Nokia liegt aber in Abhängigkeit von der Schüsselgröße bei ca. 60000. Relevant ist nur der SNR Wert. Welche Box werkelt bei dir und was wird unter SNR oder Signalqualität angezeigt? Wenn außer Tele5(SD) alle anderen Kanäle empfangbar sind, dürfte die Ausrichtung der Schüssel ok sein. Der Tele 5 SD Transponder kann durch dein Dect-Telefon oder das Dect eines Nachbarn gestört werden. Also erst mal (falls vorhanden) das Dect komplett vom Stron trennen. Dann schaunmermal.... Was passiert denn mit den anderen 7 Anschlussen hinter dem MS?
  10. http://www.infosat.de/news-archiv/ffentlich-rechtliche-tv-und-radiosender-kroatiens-hrt-wechseln-satellitenverbreitung-von Danach geht via Hotbird mit HT1 seit 2013 nix mehr. Zu Frage 1: Bei Emus und Keys bin ich nicht mehr informiert. Geht wohl eher nich mehr: https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=geht+orf+noch+mit+emu Zu Frage 2: Siehe oberen Link . Zu Frage 3: Ua. mit einer 85er Gibertini XP oder SE kann man Astra 19,2, Hotbird 13 und die Position 16 Grad empfangen
  11. Hallo Norax, ich muss da leider passen. So eine Motorkonzeption habe noch nie konfiguriert. Beste Grüße Tunina.
  12. Nach diesen kuriosen Ereignissen sind Ferndiagnosen schwer. Ich kann dazu nur sagen, dass ich hier noch 10 Sat-Dboxen2 rumstehen habe. 6 davon wurden mir geschenkt und 2 nutze ich noch in Nebenräumen und darauf befinden sich Image von 3013. Die einstigen Besitzer der Dboxen2 haben Flachmänner mit DVB-S2 Tuner gekauft. Auf deren Dboxen2 laufen die alten Image von 2009 völlig problemlos, was ich mehrfach getestet hatte. Nirgends gibt es hier Dosen. Allerdings einen teuren Spaun MS 9/8, Quatrro LNBs von Alps und Kathreinkabel LCD95 Ich habe damals ca. 100 Dboxen umgebaut, dann ein KW Image geflahst und den Empfang getestet. So was wie bei dir gab niemals..... Das ist aus meiner Sicht überflüssig. Ich wähle denPro7 Kanal, justiere bis der SNR Wert bei einer 80er Schüssel über 61000 erreicht und fertig in 15 Minuten. Ein Profi-Messgerät eines Freundes zeigte dann 16dB (C/N-SNR) an....und da muss draußen die Welt untergehen, damit Totalausfall erfolgt.... Mir fällt dazu die Feststellung eines Profis ein: Was die Nichtempfangbarkeit einzelner Transponder angeht, insbesondere dann, wenn sich das nur auf einzelne Empfängertypen beschränkt, andere aber einwandfrei funktionieren, ist die häufigste, simple Ursache die, dass aus welchem Grund auch immer, die LNB-Einstellungen nicht passen. Ich würde (wie bereits erwähnt) unbedingt ein Quattro LNB von ALPS unter Umgehung des MS / Dosen testen oder ein Single LNB von ALPS (10€) und dabei jede Box ohne Dose versorgen.
  13. Wenn eine Direktverbindung (egal welches Band) zwischen dem LNB und dem Receiver erfolglos bleibt, dürfte das LNB defekt sein. Mit einer Dose hat das dann nix am Hut. Temperaturunterschiede verursachen deine Probleme nicht. Un wenn man eine Dose als Verursacher in Verdacht hat, testet man den Empfang ohne Dose.
  14. Wenn zuvor das Lowband empfangen wurde und plötzlich nicht mehr, dann sollten zunächst mal die beiden F-Stecker des Lowbandkabel sorgfälitig überprüft werden. Besonders deshalb könnte ein plötzliches F-Steckerproblem gegeben sein. Ich habe noch nie erlebt, dass eine Dose solche Probleme verursacht. Ferndiagnosen sind in Bezug auf deine Fragen reine Spekulation. Ich würde ein neues Quattro LNB von ALPS einsetzen, so denn die F-Stecker-Überpüfung nix bringt.
  15. Mäßiger Pulverschnee auf LNB und Schüssel, führt eher nicht zu Totalausfällen. Vom Wind verwehter Nass-Schnee vor dem LNB-Auge, führt aber oft zum Totalausfall. Statistisch kommt es in Mitteleuropa an ca. 13/15 Tagen und ingesamt 8/9 Stunden zu Ausfällen, die meistens nicht lange dauern. Im Bergland dürfte es mehr Ausfälle geben....
  16. Bei Einsatz einer 100derter Antenne sollte eine Philips den SNR Wert (Kanal "Das Erste") eher höher als mit SNR 53000 anzeigen. Hier bei mir werden SNR 57000 erreicht. Bei Sauwetter bleibt der Empfang aber bis runter auf SNR 36000 stabil. Gewisse Unterschiede können sich auch durch unterschiedliche LNB Fabrikate ergeben.
  17. Danke MacFco, habe wieder was gelernt..... Na ja - ich habe 2 vollwertige Anschlüsse. 1x für den Flachmann und 1x für einen Bluray-Rekorder.... Hatte die Philips nur für @treasoner angeworfen.
  18. Hallo, ich kann hier mit dem HD Flachmann alle HD Kanäle über die Dbox2 empfangen, wenn das Empfangsband (beispielsweise das L/H Band) übereinstimmt. Wähle mal mit der Dbox2 den SD Kanal "Eins Festval" im L/H Band Dann sollten diese HD Kanäle empfangen werden: Das Erste, Eins Plus, Einsfestival, ZDF, ZDF- neo, ZDF- Kultur, Phoenix, SWF, Bayern, RBB, Arte, Anixe, Servus, Tagesschau24, NDR und noch einige andere Kanäle.
  19. Mit dem Sonnentool sollte es am WE klappen. Begib dich zur berechneten Zeit mit deinem Kopf / Augen hinter die Schüssel. Ev. kannst du dir noch ein Schweizerbrille zum Schutz der Augen beschaffen. Ist dann die Sonne nicht voll sichtbar, richtest du den Kopf / Augen (nur etwas) höher in Richtung Sonne. Ist auch dann die Sonne nicht ungehindert sichtbar, hast du ein Hindernisproblem.
  20. Die SIG Anzeige der Dbox2 ist nicht relevant. SIG >15000 ist allerdings sehr wenig. Relevant ist nur der SNR Wert und auch der BER Wert gibt Aufschluss, der bei der Philips aber immer höher liegt als bei der Nokia. Was zeigt die Box unter SNR an, wenn du den SD Kanal Pro7 eingeschaltest hast? Wenn in den nächsten Tagen die Sonne scheint, nutzt du mal dieses Tool: http://www.sat.drossel-services.de/index.php?lg=GE Zwar steht inzwischen die Sonne vertikal etwas tiefer als Astra1, aber man kann auch vertikal noch immer erkennen, ob ein Hindernis die Anpeilung beeinträchtigt. Noch vor wenigen Tagen war der Satellit und die Sonne horizontal und vertikal deckungsgleich.
  21. Bei Einsatz von 2 Quattro LNBs - ja!!! Und wenn nur 2 Empfangsplätze Hotbird empfangen sollen, dann musst du 2 Kabel vom Twin LNB zum MS führen. In Bezug auf Multienmpfang: Wie groß ist denn deine Schüssel?
×
×
  • Create New...