Jump to content

fab_

Full Member
  • Gesamte Inhalte

    8
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über fab_

  • Rang
    Facharbeiter
  1. Okay, danke dir! Schade, dass das das ein Hardwaredefekt ist, aber als "normalen" Receiver kasnn ich sie immerhin noch verwenden, das Uralt-Image läuft ja soweit noch.
  2. Hallo, nach langer Zeit melde ich mich mal wieder! Das Defragmentieren hat leider auch nichts am Problem geändert. Ich habe aber mal ein Nullmodemkabel aufgetrieben und damit ein aufschlussreicheres log-File vom Hallenberg bekommen. Vielleicht sagt das einem der Experten hier ja was! Hallenberg: Bootmanager Schöne Grüße, fab. edit: Bootmanager-Log angefügt
  3. Wo finde ich denn die Defragmentieren-Funktion? Im Menü der DBox? Ich habe es dort nämlich nirgendss gefunden, oder ist mein Image zu alt (Keywelt_Jan2008_V2)?
  4. Hallo, sorry für die später Antwort, ich war die letzten Tage nicht zuhause. Leider habe ich das Problem immernoch nicht in den Griff bekommen, egal ob mit Router oder Switch, onboard-LAN oder alter LAN-Karte, mit Patch- oder Crossoverkabel. Immer funktioniert der Download von der DBox einwandfrei, aber der Upload des Images stoppt bei maximal 3% der Dateigröße. Scheinbar ist das mit dem Netzwerk einfach nicht zu machen. Gibt es noch andere Möglichkeiten, das Image in die DBox zu bekommen?
  5. Danke für den Tipp mit der Duplexeinstellung! Mit Switch (10/100 Mbit) bekomme ich zwar absolut keine Verbindung hin (Ping scheitert), aber nach einigem Rumprobierren fand ich heraus, dass es mit der Einstellung "Autoneg for 10 Mbit HD" besser funktioniert, als mit "10 Mbit HD". Jetzt bricht die Übertragung nicht nach 1% ab, sondern erst bei 3%. Ich verbuche das mal als ersten Erfolg. Hat jemand noch Ideen, mit welchen Netzwerkkarteneinstellungen ich rumspielen könnte? Ich habe noch eine alte Netzwerkkarte hier rumliegen, ich werde diese mal einbauen und es damit testen.
  6. Tja, Netzwerkproblem... das kann natürlich alles sein. Firewall und Virenscanner sind aus, es befindet sich kein Router (bzw kein anderer DHCP-Server) zwischen dbox und PC und die Netzwerkkarte steht auf 10Mbit/Halfduplex. Außerdem habe ich es schon mit Crossover und Patchkabel versucht, beide Male Fehlanzeige. Ein Nullmodemkabel könnte aber insofern helfen, da es evtl den Grund des Fehlers genauer anzeigt, als die beiden obigen Logs, oder?
  7. Hallenberg meldet Folgendes: Und das zeigt der Bootmanager an: Ich muss dazusagen, dass ich kein Nullmodemkabel verwendet hatte, da ich keines da hatte, aber ich bestelle mir jetzt eines.
  8. Hallo an alle dbox-Experten! mir ist vor ein paar Tagen eine Philips dbox2 (im debux-Modus) quasi zugeflogen. Ich wollte jetzt das ca. 3 Jahre alte Linux updaten, aber das Webupdate schlug fehl (hier im Forum habe ich gelesen, dass die Version meines Images wohl zu alt dafür ist). Danach wollte ich das Image per FTP in das /tmp Verzeichnis laden, was aber auch nicht funktioniert. Der Upload bricht immer nach einigen Bytes an der selben Stelle ab. Dateien, die kleiner als das Image sind, kann ich ohne Probleme hochladen. Seltsam ist auch, dass ich per FTP von der Box downloaden kann und auch über das http-Interface auf die Box zugreifen kann (mein Netzwerk funktioniert also). Die Forumssuche verriet mir, dass der Speicher der Box wohl voll ist und / oder das Image "geplatzt" ist. daraufhin habe ich den Hallenberg-Flashassistenten benutzt, welcher mir aber immer wieder "TFTP: Transfer nicht erfolgreich" liefert, während die dbox abwechselnd "Lade..." und "Reset..." anzeigt. Auch der dbox-Bootmanager scheitert scheinbar am Upload der Dateien. Gibt es noch irgendeine Möglichkeit, ein neues Image in die Box zu flashen, oder ist hier möglicherweise die Hardware defekt? Vielen Dank schonmal für eure Antworten!
×
×
  • Neu erstellen...